Borussia Mönchengladbach: Die U 23 gewinnt zum Start 1:0

Fußball-Regionalliga : Simakala schießt die U 23 zum Auftaktsieg in Wattenscheid

Der eingewechselte Stürmer verwandelt einen Freistoß von der linken Seite mit rechts direkt. „Das war frech“, sagt sein Trainer Arie van Lent, der auch Torwart Franz Langhoff in seinem Regionalliga-Debüt lobt.

Borussias U 23 hat den Auftakt in die neue Saison der Regionalliga West erfolgreich gestaltet. Bei der ambitionierten SG Wattenscheid 09, einem von fünf ehemaligen Erstligisten der Spielklasse, siegte das Team von Trainer Arie van Lent verdient 1:0 (0:0).

Das ist in verschiedenster Hinsicht ein Erfolg, nicht nur der Punkte wegen. „Anders als ich das in der Vorbereitung teilweise bemängelt hatte, haben wir konsequent verteidigt, sind den Gegner gut angelaufen. Damit war ich wirklich sehr zufrieden“, lobte der Coach.

Der sah in der Lohrheide, dass sein Team, früh das Heft in die Hand nahm. Bereits in der 8. Minute hatten die Gladbacher ihre erste Chance, als Marcel Benger einen Freistoß aus 35 Metern direkt nehmen wollte, sein abgefälschter Schuss aber knapp neben das Tor ging. Die beste Phase hatten die Borussen dann Mitte der ersten Hälfte, als Mike Feigenspan auf das Wattenscheider Tor zulief, aber in letzter Sekunde fair von Hervenogi Unzola gestoppt wurde (20.). Vier Minuten später setzte sich Thomas Kraus gegen seinen Gegenspieler durch, scheiterte aber am Ex-Borussen Steffen Scharbaum im Wattenscheider Tor. Eine Minute später fehlte einem Schuss von Mirza Mustafic etwas die Wucht. Erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte wurden die Gastgeber erstmals gefährlich.

„Nach der Pause war das Spiel dann ausgeglichener, ohne dass wir allzu oft in große Gefahr geraten sind“, erklärte van Lent, der in der 66. Minute die Idee hatte, Ba-Muaka Simakala einzuwechseln. Und die Idee war gut, wie sich zeigen sollte. Denn nur drei Minuten später bekamen die Borussen einen Freistoß von der linken Seite, 18 Meter vom Tor entfernt. „Da hat sich der Junge dann entschieden, den Ball mit rechts direkt auf das Tor zu bringen. Das war ein bisschen frech, und damit hatte Steffen offenbar nicht gerechnet“, schilderte van Lent, dessem Team dieser Treffer letztlich die drei ersten Zähler der Saison brachte. „Danach hat uns Franz Langhoff im Tor dann einmal mit einer starken Parade den Vorsprung gerettet. Er hat seine Sache ohnehin im ersten Regionalligaspiel sehr gut gemacht. Es ist gut für einen Trainer, wenn man weiß, dass man sich auf den Keeper verlassen kann“, lobte van Lent den Vertreter von Moritz Nicolas, der mit den Profis im Trainingslager war. „Auch in der Schlussphase gab es dann eigentlich nicht die langen Bälle, die immer noch einmal für Gefahr sorgen können. So haben wir letztlich verdient gewonnen“, resümierte der Coach, der seinen Spielern nach einer heißen Trainingswoche am Sonntag frei gab.

Borussia U 23: Langhoff – Hoffmanns, Lieder, Pazurek, Ngwisani – Benger – Mustafic (66. Simakala), Pisano – Feigenspan (85. Richter), Makridis (75. Ferlings), Kraus. Tor: 0:1 Simakala (69.). Zuschauer: 785.

Mehr von RP ONLINE