Düsseldorf: Benedikt XVI. spricht in Freiburg mit Helmut Kohl

Düsseldorf : Benedikt XVI. spricht in Freiburg mit Helmut Kohl

Papst Benedikt XVI. beendet seine Apostolische Reise nach Deutschland am morgigen Abend. Zuvor steht noch ein umfangreiches Programm an. Dazu gehören ein Treffen mit Altbundeskanzler Helmut Kohl und ein Mittagessen mit der Deutschen Bischofskonferenz.

Samstag, 24. September

Heute zelebriert der Papst von 9 bis 11 Uhr eine Heilige Messe auf dem Domplatz zu Erfurt. Anschließend fliegt er von Thüringen ins Erzbistum Freiburg weiter, wo er gegen 12.50 Uhr auf dem Flughafen Lahr landet. In Baden-Württemberg wird er von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) begrüßt. Benedikt XVI. ist der erste Papst, der Freiburg besucht. Mit seinen zwei Millionen Katholiken gehört das Erzbistum Freiburg zu den größten der 27 Diözesen in Deutschland. Erzbischof ist Robert Zollitsch, der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz.

Mit mehr als 100 000 Pilgern rechnet das Erzbischöfliche Ordinariat heute und morgen. Das Jahrhundertereignis lockt auch viel Prominenz in die Stadt, darunter Entertainer Thomas Gottschalk.

Um 14 Uhr steht für Benedikt zunächst der Besuch des Freiburger Münsters an. Der Papst richtet auf dem Münsterplatz ein Grußwort an die Bürger. Um 16.50 Uhr folgt die Begegnung mit Altbundeskanzler Helmut Kohl im Priesterseminar. Um 17.15 Uhr schließt sich ein Treffen mit Vertretern der Orthodoxen Kirche in Deutschland an. Benedikt spricht danach mit Priesterseminaristen.

Um 18.15 Uhr folgt ein Termin mit dem Präsidium des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, es schließt sich eine Ansprache des Papstes an. Der Tag endet offiziell mit einer Gebetsvigil mit Jugendlichen ab 19 Uhr.

Sonntag, 25. September

Der morgige Tag beginnt um 10 Uhr mit einer Heiligen Messe auf dem City-Airport-Gelände in Freiburg. Im Mittelpunkt stehen Benedikts Predigt, das Angelus-Gebet und eine Ansprache des Papstes.

Ab 12.45 Uhr schließt sich ein Essen mit den Mitgliedern der Deutschen Bischofskonferenz und dem päpstlichen Gefolge im Priesterseminar an. Ab 16.20 Uhr folgt eine Begegnung mit den Bundesverfassungsrichtern. Ab 17 Uhr trifft Benedikt XVI. auf engagierte Katholiken aus Kirche und Gesellschaft und hält eine weitere Rede.

Um 18.45 Uhr beginnt die Abschiedszeremonie auf dem Flughafen Lahr. Hier sprechen der Papst und Bundespräsident Christian Wulff. Punkt 19.15 Uhr startet das Flugzeug des Papstes. Er wird um 20.45 Uhr in Rom zurückerwartet.

(RP)
Mehr von RP ONLINE