1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersener erstattet Anzeige - und muss selbst in Haft

Ungewöhnlicher Vorfall in Viersen : Verlust angezeigt – jetzt selbst in Haft

Da hatte der 42-jährige Viersener wohl etwas vergessen: als er auf der Polizeiwache in Viersen den Verlust seiner Geldbörse angezeigt hat, wurden die Beamten stutzig.

Eigentlich hat ein 42-Jähriger auf der Polizeiwache in Viersen nur den Verlust seiner Geldbörse anzeigen wollen, doch der Besuch am Montagnachmittag brachte ihn um die Freiheit. Laut Polizei stellten die Polizisten auf der Wache fest, dass gegen den Anzeigenerstatter ein Haftbefehl vorlag. Der Viersener hat noch sieben Monate Freiheitsstrafe wegen Diebstahls zu verbüßen. Er wurde festgenommen. Vor der Einlieferung ins Polizeigewahrsam fanden die Polizisten in seinem Schuh noch Heroin in sieben Bubbles (in Kunststoff verpackte Drogen). Dieser Fund dürfte seinen nun begonnenen  Aufenthalt in der Justizvollzugsanstalt noch einmal verlängern.

(busch-)