1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Stadtverwaltung Viersen geht am Wochenende offline

Viersen : Stadtverwaltung ist am Wochenende offline

Das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein wartet am Wochenende, 16. und 17. November, seine Computer. Das führt zu weitreichenden Einschränkungen insbesondere am Sonntag. Die Stadt Viersen arbeitet zusätzlich an der Stromversorgung ihrer Zentralrechner.

 Schwerpunkt der Arbeiten im Rechenzentrum ist der Sonntag, 17. November. Ab 7 Uhr morgens stehen die meisten Internetangebote der Stadtverwaltung bis in den späten Nachmittag hinein nicht zur Verfügung. Dazu gehören beispielsweise auch die Angebote der Stadtbibliothek oder das System „Kita-online“. Zeitweise wird die Internetseite der Stadt nicht erreichbar sein.

Ab 12 Uhr bis in den frühen Abend wird bei der Stadt gearbeitet. Dann steht die komplette städtische Datenverarbeitung still. Die Stadtverwaltung ist telefonisch nicht erreichbar, aus der Verwaltung heraus kann nicht telefoniert werden. Rufumleitungen fallen ebenfalls aus. E-Mails werden zwischengespeichert, erreichen die Empfänger erst nach dem Ende der Arbeiten.

 Die Außenrückgabe der Stadtbibliothek am Rathausmarkt wird bereits am Samstag, 16. November, zum Ende der Öffnungszeit um 13.30 Uhr abgeschaltet. Der Automat geht dann am Montag, 18. November, im Lauf des Vormittags wieder in Betrieb.

Der Notruf der Feuerwehr (☏ 112) ist jederzeit erreichbar.