TSV Kaldenkirchen gegen TIV Nettetak klarer Derbysieger

Fußball-Kreisliga A : TSV Kaldenkirchen gewinnt Derby gegen TIV Nettetal 7:3

Im Nettetaler Stadtduell fielen zehn Tore. Auch die meisten anderen Partien mit heimischer Beteiligung waren überaus torreich.

Der SC Waldniel verteidigte mit einem Kantersieg gegen den Hülser SV seine Tabellenführung. In der Gladbacher Gruppe gab es für die Viersener Teams Niederlagen.

Kreis Kempen/Krefeld: Hülser SV - SC Waldniel 0:7 (0:4). Bereits zur Pause hatte Waldniel einen beruhigenden Vorsprung erspielt. Bäsler, Vaassen, Güth und Beerens trafen zum 4:0. Nach Wiederanpfiff erzielte Wallrafen das 5:0, Güth und Beerens machten mit ihren zweiten Treffern den hohen Sieg perfekt. „Das war eine tolle Mannschaftsleistung, und die Tore waren allesamt schön herausgespielt“, freute sich Trainer Michael Holthausen.

SC Union Nettetal II - OSV Meerbusch 0:7 (0:3). Im Kellerduell feierte der OSV einen Kantersieg. Überragender Mann auf Seiten der Osterather war Sandro Hüsgen, der einen Dreierpack erzielte.

Dülkener FC - SSV Strümp 1:6 (0:3). Die Dülkener erlebten gegen den Favoriten einen Schmach. Die FC-Defensive bekam speziell Dominik Blömer nicht zu stoppen, der vier Treffer erzielte. Die Sechs voll machte Emrah Asan mit einem Doppelpack. Auf Seiten des DFC traf Kevin Wolfs.

TSV Krefeld-Bockum - Rhenania Hinsbeck 6:1 (1:0). Dass die Partie so deutlich ausgehen würde, zeichnete sich in der ersten Hälfte nicht ab. Durch Ercan Sendag ging der TSV kurz vor Pausenpfiff in Führung. In der zweiten Hälfte waren zunächst die Gäste die bessere Mannschaft und kamen dank Gabriel Al Maakouri zum Ausgleich. Doch in der Folge präsentierte sich Bockum richtig stark und traf noch fünfmal.

Viktoria Anrath - VSF Amern II 2:1 (1:1). In einem ausgeglichenen A-Liga-Spiel ging Amern zunächst durch Dario Scholz in Führung. Wenige Minuten später sah ein Amerner allerdings eine Gelb-Rote Karte und und kassierte per Strafstoß den Treffer zum Ausgleich. In Halbzeit zwei war die Viktoria spielbestimmend und ging durch David Zischewski in Führung. Die Schlussoffensive der Gäste wehrte Anrath souverän ab und brachte die Führung über die Zeit.

TSV Kaldenkirchen - TIV Nettetal 7:3 (3:1). Mit diesem Dreier setzt sich der TSV Kaldenkirchen in der oberen Tabellenhälfte fest. Mit einem Dreierpack wurde Lars Heines zum überragenden Mann der Kaldenkirchener. Dieser sorgte mit zwei Treffern in der ersten halben Stunde und seinem Teamkollegen Kevin Kleier für eine frühe 3:0-Führung. Danach schalteten die Gastgeber einen Gang zurück. Mustafa Toker brachte den TIV zurück ins Spiel. Nach der Pause erzielte Semih Ergin das 2:3, ein verwandelter Strafstoß von Dennis Hoffmann sorgte sogar für den Ausgleich! Doch in der Folge legte der TSV wieder los. Noel Müllers und Tom Büsen erzielten das vierte und fünfte Tor. Kleier und Heines sorgten für den Endstand im Zehn-Tore-Spiel.

Kreis MG/Viersen: ASV Süchteln II - Fortuna 2:3 (0:1). Für die Fortuba war es ein Arbeitssieg, denn die Gastgeber konnten immerhin zweimal verkürzen. Das 1:2 machte Kannard Brendler (53.), das 2:3 fiel durch ein Eigentor von Sven Witt. Zu mehr reichte es aber nicht.

SC Hardt - 1. FC Viersen II 10:2 (5:1). Beim Tabellenschlusslicht gingen die Viersener heftig unter. Vor der Pause traf immerhin Joanis Parigoridis, in Hälfte zwei Eleftherios Katoikos.