Polizei Viersen will zu Karneval verstärkt Autofahrer kontrollieren

Polizeikontrolle im Kreis Viersen : Mehrere Autofahrer müssen zur Blutprobe

Polizisten haben mehrere Autofahrer gestoppt, die unter Alkohol- oder Drogeneinfluss unterwegs waren. Eine Streife entdeckte am Montag gegen 1.30 Uhr auf dem Fenland-Ring in Nettetal-Lobberich einen Nettetaler (38) mit rund 1,4 Promille.

Er musste laut Polizeiangaben eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Zur Blutprobe mussten auch zwei Autofahrer, die gegen 15.30 und 19.10 Uhr in Nettetal-Kaldenkirchen kontrolliert wurden. Es besteht der Verdacht, dass der 39-jährige Viersener und der 26-Jährige unter Drogeneinfluss fuhren. Der 26-jährige hat keinen festen Wohnsitz. In Viersen musste ein Nettetaler (24), der gegen 23.30 Uhr angehalten wurde, mit zur Blutprobe. Ein Drogenvortest war positiv. Zuvor hatte eine Streife einen 24-jährigen Süchtelner kontrolliert. Das Ergebnis seines Alkoholtests: circa ein Promille. Auch ihn erwartet eine Anzeige. Die Polizei wird zu Karneval verstärkt Fahrzeuge kontrollieren, kündigt sie an.

(rp)
Mehr von RP ONLINE