Manuel Püttmanns hält Vortrag über die Feldlerche in der VHS in Viersen

Vortrag in Viersen : Fachmann spricht über den  Vogel des Jahres

Der Biologe Manuel Püttmanns referiert in der Kreis-Volkshochschule in Viersen über die „Feldlerche im Sinkflug“.

Auf informative eineinhalb Stunden können sich die Besucher am Freitag, 8. Februar, in der Kreis-Volkshochschule (VHS) am Willy-Brandt-Ring 40 in Viersen freuen. Von 19 bis 20.30 Uhr geht es dann um die Feldlerche – den Vogel des Jahres 2019. Der junge Biologe Manuel Püttmanns aus Willich referiert.

Mit Püttmanns Vortrag „Feldlerche im Sinkflug“ startet die Kooperatin der VHS mit dem Nabu-Ortsverein Willich ins neue Veranstaltungsjahr. Das 2018 angestoßene Projekt in Sachen Bildung im Bereich Natur und Ökologie stieß auf großes Interesse und wird deshalb nun mit neuen Themen fortgesetzt.

Referent Manuel Püttmanns war schon als Jugendlicher im Nabu Willich aktiv, warb bei den Landwirten für die Umsetzung von sogenannten Feldlerchenfenstern, um den Vögeln Brutraum zu schaffen. Nach dem Abitur studierte er Biologie. Seit 2017 ist er Doktorand am Johann-Friedrich-Blumenbach Institut für Zoologie und Anthropologie an der Georg-August-Universität Göttingen. Derzeitiger Forschungsschwerpunkt des 26-Jährigen sind die Parameter für den Bruterfolg der eurasischen Feldlerche.

Vor 20 Jahren warnten Naturschützer bereits davor, dass der Charaktervogel der Felder immer seltener wird. Schon 1998 war die Feldlerche daher Vogel des Jahres. Seitdem ist mehr als jede vierte Feldlerche aus dem Brutbestand in Deutschland verschwunden. Wo genau liegen die Ursachen im Verschwinden der Feldlerche? Was braucht sie? Wie lebt und brütet sie? Welche Verwandten hat sie? Was unterscheidet sie von der Hauben- und Heidelerche? Was können wir tun, um dem Verschwinden der Feldlerche entgegen zu wirken? All diese Punkte wird Püttmanns in seinem Vortrag ansprechen und auch Lösungen zeigen, die ohne großen Aufwand umsetzbar sind.

Anmelden Manuel Püttmanns hält den Vortrag „Feldlerche im Sinkflug“ am 8. Februar, 19 Uhr, in der VHS, Gebäude I, Raum 118a, am Willy-Brandt-Ring 40 in Viersen. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen können bis zum 31. Januar über die VHS Kreis Viersen, Telefon 02162 93480, erfolgen. 

Mehr von RP ONLINE