Gerd Bimmermann zupft seit 60 Jahren im Mandolinen-Orchester in Viersen-Dülken

Dülkener Mandolinen-Orchester : Gerd Bimmermann zupft seit 60 Jahren

Bei der Hauptversammlung des Dülkener Mandolinen-Orchesters 1920 e.V. im Pfarrsaal in St. Ulrich spielte die Auszeichnung von drei langjährigen Mitgliedern eine große Rolle: Birgit Goetschkes und Dorothee Jakobs konnten für 25 Jahre und Gerd Bimmermann für stattliche 60 Jahre im Verein Urkunde und Ehrennadel des Bundes deutscher Zupfmusiker in Empfang nehmen.

Die Vorsitzende Siglinde Zander gab einen Ausblick aufs neue Jahr: Zentrales Thema in den Planungen ist die bevorstehende Konzertreise im Mai in die Lüneburger Heide. „Reiseminister“ Gerd Bimmermann berichtete vom aktuellen Stand der Planungen: Neben Tagesausflügen in die Region und nach Hamburg wird das Orchester auch Konzerte in Münster und in Soltau geben. Daneben plant man bereits intensiv für das Jahreskonzert wie immer am letzten Sonntag im Oktober. Um all diese ehrgeizigen Ziele in einem Jahr gut erfüllen zu können, wurde beschlossen, die Probenzahl deutlich zu erhöhen, sich künftig jede Woche zu treffen. Schließlich kündigt sich noch ein weiterer, ganz großer Termin an: Im Jahr 2020 wird der Verein 100 Jahre alt. Diesen Anlass möchte man mit einem großen Jubiläumskonzert sowie einer eigenen Festschrift würdig begehen.

Bei den Wahlen wurden alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Dirigentin Dorothea Davis bedankte sich für die gute Zusammenarbeit bei dem Orchester.

Mehr von RP ONLINE