Freizeit in Viersen Vor zwei Jahren starteten die „Silber Mispel Allstars“

Viersen · Das Team „Silber Mispel Allstars“ von SV Blau - Weiß Concordia Viersen feierte das zweijährige Bestehen. Für wen die noch wenig bekannte Sportart geeignet ist.

Seit zwei Jahren gibt es die Mannschaft der „Silber Mispel Allstars“ von SV Blau-Weiß Concordia Viersen.

Seit zwei Jahren gibt es die Mannschaft der „Silber Mispel Allstars“ von SV Blau-Weiß Concordia Viersen.

Foto: SV Blau - Weiß Concordia Viersen

Das Team „Silber Mispel Allstars“ von SV Blau - Weiß Concordia Viersen feierte das zweijährige Bestehen. Der Verein für Geh-Fußball – oder international: Walking-Football – erinnert an die Anfänge: „Mit sechs Spielern hat alles angefangen“. Wie das Spiel verläuft: Beim Geh-Fußball, wird nur gegangen, ein Fuß ist immer auf dem Boden. Auch weitere Regeln sorgen für ein körperschonenderes Spiel. Der Sport ist laut Verein auch eine Alternative für ältere Menschen.

Ende Januar 2022 gründete der Verein – mit einer der ersten Mannschaften im Kreis Viersen, Mönchengladbach und Rheydt – die neue Abteilung Walking Football. Der Verein sammelte bereits bei mehreren Freundschaftsspielen und Turnieren Erfahrung. Bei verschiedenen Veranstaltungen, wie zum Beispiel einem Walking-Football-Schiedsrichterlehrgang tauschten die Mitglieder sich aus und bauten Verbindungen zu gleichgesinnten Vereinen auf.

Mittlerweile gibt es 24 aktive Spieler; mit ihnen wurden zwei Teams Ü50 und Ü60 aufgebaut. Auf dem Kunstrasenplatz in Helenabrunn ist beim Training montags von 19.30 Uhr bis 21 Uhr immer etwas los.

Geh-Football verstehe sich als Präventions- und Gesundheitssportart, die die Stärkung des Gemeinschaftsgefühls und den Spaß am Fußball fördern möchte, so der Verein. Die Fußballverbände arbeiteten daran, die Vereine zu einem Walking-Football-Angebot zu bewegen und eine Kooperation mit einigen Krankenkassen einzugehen.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort