Kreis Viersen: Kreis-CDU arbeitet am Bundes-Parteiprogramm mit

Kreis Viersen: Kreis-CDU arbeitet am Bundes-Parteiprogramm mit

Am Samstag, 10. März, können die Mitglieder in der Albert-Mohren-Halle einen neuen Vorstand wählen

Die CDU im Kreis Viersen wird sich intensiv an der Erarbeitung des neuen Parteiprogramms der Bundespartei beteiligen. Dies kündigte ihr Vorsitzender, der Nettetaler Landtagsabgeordnete Marcus Optendrenk, an: "Wir haben bei uns gute Erfahrungen damit gemacht, die Mitglieder in einen solchen Prozess frühzeitig einzubeziehen."

Die neue Generalsekretärin der CDU auf Bundesebene, Annegret Kramp-Karrenbauer, hatte die Programmarbeit beim Bundesparteitag in Berlin angekündigt. Dabei soll unter anderem festgelegt werden, wie sich die Union im Zeitalter von Globalisierung und Digitalisierung auf diese Herausforderungen einstellt. "Dabei geht es für uns nicht um ideologische Fragen, sondern wertgebundene und nachvollziehbare Antworten auf die Zukunftsfragen", erläutert Optendrenk. "Wir werden dazu die Mitglieder beteiligen, aber auch externe Fachleute als Referenten zu Themenveranstaltungen einladen." Am morgigen Samstag, 10. März, kommen die Mitglieder zum Kreisparteitag zusammen; die CDU verfügt über 2800 Mitglieder - erfahrungsgemäß werden rund zehn Prozent der Mitglieder beim Kreisparteitag ihre Stimme abgeben. Die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr in der Albert-Mooren-Halle, Niedertor 8, in Grefrath Oedt.

Dazu wird als Referent der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) erwartet. Er spricht über das Thema innere Sicherheit im Land. Sein Vortrag trägt den Titel "Innere Sicherheit - Was wurde geschafft, was liegt vor uns!"

  • Viersen

Als Vorsitzender kandidiert erneut der bisherige Amtsinhaber Marcus Optendrenk. Als Kandidaten für die vier zur Verfügung stehenden Posten als Stellvertreter gibt es fünf Bewerber.

Während Luise Fruhen (64) ihre Kandidatur inzwischen zurückgezogen hat, wollen noch Stefan Berger, Landtagsmitglied aus Schwalmtal, der bisherige Beisitzer und Fraktionsvorsitzende Peter Fischer aus Kempen sowie Uwe Schummer, CDU-Bundestagsabgeordneter aus Willich, antreten. Dazu kommen die beiden Viersenerinnen Anne Daniels (36), Vorsitzende der Kreis CDA, und die drei Jahre jüngere Henriette Gehse, seit April 2017 Vize-Vorsitzende der Viersener CDU. Michael Aach verzichtet auf eine erneute Kandidatur für einen Stellvertreter-Posten, Aach bewirbt sich stattdessen als Schatzmeister.

(busch-)
Mehr von RP ONLINE