Nettetal: Nettetaler Jusos wählen neuen Vorstand

Nettetal: Nettetaler Jusos wählen neuen Vorstand

Vorsitzende ist die 19-jährige Katerina Charalambakis

Die jungen Sozialdemokraten (Jusos) in Nettetal haben sich neu gegründet. Nachdem der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft zuletzt verwaist war, wollen die Nachfolger nun wieder mehr Einfluss in der Politik nehmen.

Zur Vorsitzenden wurde Katerina Charalambakis gewählt. Die 19-jährige Abiturientin aus Lobberich ist auch im Parteivorstand als Schriftführerin tätig. Stellvertreter wurde Mike Rose aus Kaldenkirchen. Der 28-Jährige ist Krankenpfleger und Mitglied des Personalrats. Schatzmeister wurde Henning Grün (16), auch aus Kaldenkirchen. Jonas Jansen, 19-jähriger Abiturient aus Lobberich, ist Beisitzer für Finanzen.

Vor rund zwei Jahren zog Philipp Melchert, damals Vorsitzender der Nettetaler Jusos, zum Studieren ins Ruhrgebiet. Auch die anderen Mitglieder waren studien- oder berufsbedingt nur noch an den Wochenenden in ihrer Heimat. "Es war an der Zeit, dass wir die Jusos wieder neu aufstellen", sagt die SPD-Vorsitzende Tanja Jansen. Lukas Maaßen, Vorsitzender der Jusos Kreis Viersen, zeigte sich erfreut: "Wir wollen eine schlagfertige Truppe werden, die bis in die Partei hineinwirkt."

Projekte haben die zwölf Jusos in Nettetal auch bereits ins Auge gefasst. Charalambakis kündigte an, die nächste Stolperstein-Putzaktion der Kreis-Jusos in die Stadt holen zu wollen. Zudem möchte sie Jugendwiesen einrichten, die ein Treffpunkt für junge Menschen sind - auch in den späten Abend hinein.

(emy)