1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

EGN hilft nach Hochwasserkatastrophe von Viersen aus

Fluthilfe aus Viersen : EGN transportiert Riesenmengen Müll aus Hochwassergebieten

Auch Sonderfahrzeuge der Entsorgungsgesellschaft (EGN) sind in den Hochwassergebieten im Einsatz, nicht nur um die großen Müllmengen abzutransportieren.

Mitarbeiter des Viersener Logistik-Standorts der Entsorgungsgesellschaft Niederrhein (EGN) sind aktuell für die Fluthilfe im Einsatz. „Im Entsorgungsgebiet der EGN sind vor allem Kommunen in den Kreisen Aachen, Düren, Heinsberg und Euskirchen sowie im Erftkreis von der Hochwasserkatastrophe betroffen“, berichtet eine Sprecherin des Unternehmens. Die Kollegen der Logistik-Standorte Viersen, Neuss und Dormagen unterstützten die Hilfseinsätze der Betriebsstätte Düren.

40 Fahrer und Fahrerinnen bewegen nach Angaben der Sprecherin „Riesenmengen“ von Sperrmüll und Restabfällen: „Pressmüllwagen, Walking-Floor-Fahrzeuge, Saugfahrzeug und Container-Hängerzüge sind im Dauereinsatz.“ An jedem Tag, auch an den Samstagen, würden mehrere hundert Tonnen verschiedener Abfälle abgeholt. „Die eingesammelten Abfallmengen gehen zuerst in die EGN-Gewerbeabfall-Sortieranlage Düren und von dort aus weiter in die Müllverbrennungsanlage Aachen-Weisweiler.“

Als Sonderfahrzeuge seien derzeit ein Schadstoffmobil und ein EGN Dusch-Truck mit 20 Duschen auf einem Auflieger-Fahrzeug in zwei Orten im Einsatz, ergänzt die Sprecherin.

(naf)