1. NRW
  2. Städte
  3. Tönisvorst

St. Martin zieht wieder durch Vorst, Denkmal wird eingeweiht

Martinsverein Vorst : St. Martin zieht in diesem Jahr mit zwei Zügen durch Vorst

In diesem Jahr wird es nach einer Corona-Pause am 9. November zwei Martinszüge geben. Das Martinsdenkmal wird am 29. Oktober angeliefert und am 6. November eingeweiht.

Gute Nachrichten für Kinder – aber auch Erwachsene – in Vorst: In Abstimmung mit der Leiterin der Grundschule, den Leiterinnen der Kindergärten sowie der Ordnungsbehörde der Stadt Tönisvorst gibt der Martinsverein Vorst bekannt, dass in diesem Jahr wieder zwei Martinszüge stattfinden werden.

Die Kindergartenleiterinnen teilten dem Martinsverein mit, dass bei den Kindern bereits große Vorfreude herrsche und sie in diesem Jahr auf jeden Fall wieder an den Martinszügen teilnehmen wollen. Diese werden nun, wie vor der Corona-Pandemie, traditionell am 9. November stattfinden.

Um 17 Uhr startet der Kindergartenzug mit folgenden Weg: Wiemespfad – Schützenstraße – Josefstraße – Seulenstraße – Markt – Kuhstraße – Hauptstraße – Kronenstraße – Neuhäuserstraße – Giesenstraße – Jakob-von-Danwitz-Platz – Hauptstraße – Amselweg – Parkplatz Gerkeswiese (Martinsfeuer) – Amselweg – Hauptstraße – Schützenstraße – Josefstraße – Seulenstraße – Markt.

Um 18.45 Uhr startet der Zug der Grundschule Vorst durch folgende Straßen: Schützenstraße – Wiemespfad – Lindenallee – Seulenstraße – Markt – Kuhstraße – Süchtelner Straße – Eichenstraße – Bruchstraße – Anrather Straße – Giesenstraße – Jakob-von-Danwitz-Platz – Hauptstraße – Amselweg – Parkplatz Gerkeswiese (Martinsfeuer).

  • St. Martin ohne Laternen ist nur
    Entscheidung ist gefallen : Martinsvereine in Kaarst planen mit Vorsicht
  • Stadtteile im Überblick : Wo Sankt Martin durch Neuss zieht
  • Martinszüge in NRW : Hier ziehen die Kinder an St. Martin durch die Straßen

Eine kleine Änderung gibt es dahingehend, dass die drei Kindergärten nicht mehr zentral von einer Stelle starten, sondern nacheinander zum Zug stoßen. Außerdem finden die Martinsfeuer nicht auf dem Marktplatz, sondern auf dem Parkplatz der Gerkeswiese statt, da dort deutlich mehr Freiraum vorhanden ist.

Eine Martinstüte wird es, wie in jedem Jahr, für alle Kinder bis Geburtsjahr 2007 und jünger und für alle Senioren ab Geburtsjahr 1949 und älter geben. Bereits nachmittags wird der St. Martin mit einer kleinen Abordnung das Vorster Altenheim besuchen.

Nach einjähriger, corona-bedingter Verspätung wird nun auch das Vorster Martinsdenkmal der Bevölkerung übergeben. Die offizielle Zeremonie mit Enthüllung des Denkmals findet am 6. November statt. Beginnen wird die Feier mit einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Kirche in Vorst um 18 Uhr, anschließend findet die Enthüllung am Denkmal eingangs der Kuhstraße statt. Für die Messe um 18 Uhr ist für alle Teilnehmer, die nicht schon über das Martinskomitee registriert sind, eine Anmeldung über das Vorster Pfarrbüro erforderlich. Am Kircheneingang wird die Einhaltung der 3G-Regel geprüft, und in der Kirche wird für die Besucher weiterhin eine Maskenpflicht bestehen.

Für die Enthüllung ab etwa 19 Uhr ist keine Anmeldung erforderlich. Während der Eröffnungsfeier und auch am 9. November wird die Vorster Rumänienhilfe Glühwein zum Verkauf anbieten. Bei der Eröffnungsfeier wird es neben Ansprachen durch die Landtagsabgeordnete Britta Oellers, dem Bürgermeister, Uwe Leuchtenberg, und dem Künstler Udo Kneer eine musikalische Begleitung durch den Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst geben. Außerdem hat die Vorster Gemeinschaftsgrundschule eine Gesangsvorführung zugesagt. Während der Feierlichkeiten wird die Kuhstraße unter Mitwirkung des Tönisvorster Ordnungsamts und Bauhofs gesperrt sein.

Bereits am 29. Oktober werden der Bereich der Kuhstraße und auch die Zufahrt zur Raedtstraße gesperrt, da das Denkmal angeliefert wird.

(RP)