Vorster ist seit 31 Jahren Schiedsmann Streit schlichten ist für Udo Beine Tradition

Vorst · Der Vorster hat seine siebte Amtszeit als Schiedsmann angetreten. Seit 31 Jahren versucht er, Streit zu schlichten und Gerichte zu entlasten. Im Umgang der Menschen miteinander habe sich einiges verändert, sagt der 71-Jährige.

 Im Laufe eines Monats bekommt der Vorster Schiedsmann Udo Beine im Schnitt zehn E-Mails. Hinzu kommen zehn bis 15 Anrufe.

Im Laufe eines Monats bekommt der Vorster Schiedsmann Udo Beine im Schnitt zehn E-Mails. Hinzu kommen zehn bis 15 Anrufe.

Foto: Norbert Prümen

1992 war ein ganz besonderes Jahr für Udo Beine: Vor 30 Jahren unterschrieb der Vorster seinen ersten Schiedsmannvertrag mit der Stadt Tönisvorst. Das ist für Beine inzwischen so etwas wie eine Tradition geworden. Gerade hat er es nämlich zum siebten Mal gemacht. Der 71-Jährige ist seit 30 Jahren Schiedsmann in Vorst und hat Anfang Juni seine siebte Wahlperiode und damit das 31. Jahr in dieser Funktion angetreten.