1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Corona-Inzidenz im Kreis Viersen steigt wieder an

Corona im Kreis Viersen : Die Stadt Willich hat die höchsten Infektionszahlen

Am Freitag wurden dem Gesundheitsamt des Kreises Viersen 13 neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt. Somit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner, laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) auf 32,5 (Vortag 28,1). Die Sieben-Tage-Inzidenz des Landes Nordrhein-Westfalen liegt aktuell bei 48,5.

Derzeit gelten 143 Personen im Kreis Viersen als infiziert. 189 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Dem Kreis Viersen sind in Tönisvorst zwei, in Grefrath sieben, in Kempen 19 und in Willich 38 Personen als infiziert bekannt. Damit ist die Stadt Willich die Kommune im Kreis Viersen mit den aktuell höchsten Infektionszahlen.

(ure)