Programm für die Spielzeit 2020/2021 des Stadtkulturbundes Tönisvorst

Spielzeit 2020/2021 : Stadtkulturbund Tönisvorst bietet für jeden Geschmack etwas

Sein vorläufiges Programm für die Spielzeit 2020/2021 hat der Stadtkulturbund Tönisvorst veröffentlicht. Die Besucher erwartet wieder ein abwechslungsreiches Angebot.

Drei Komödien, zwei Schauspiele und ein Neujahrskonzert mit den Covestro-Symphonikern aus Krefeld erwarten die Abonnenten des Stadtkulturbundes Tönisvorst in der nächsten Spielzeit. Los geht es am Sonntag, 25. Oktober, mit „Gott“, einen Stück aus der Feder von Ferdinand von Schirach. „Nein zum Geld“, heißt es am Mittwoch, 25. November, in der Komödie von Flavia Coste. Und für 2021 stehen die Komödie „Extrawurst“, der Klassiker „Die Physiker“ und die Komödie „Drei Männer und ein Baby“ auf dem Programm der Abonnenten.

Noch spannender ist die Mischung beim Sonderprogramm, zu dem der Stadtkulturbund ebenfalls wieder einlädt und das mit dem Sommerkabarett im Haus Vorst am Freitag, 14. August, eröffnet wird. Am Samstag, 19. September, kommt Bernd Stelter mit einem Musikkabarett ins Corneliusforum St. Tönis, und am Freitag, 18. Dezember, wird dort Comedian Lisa Feller erwartet. Nach dem Kabarett zwischen den Jahren im Haus Vorst, dem Matinee-Neujahrskonzert in St. Tönis und dem Kabarett am Aschermittwoch im Haus Vorst geht es am 5. März 2021 mit dem Auftritt des Musik-Duos „Ass-Dur“ weiter.

Für Kinder kommen 2021 die „Bremer Stadtmusikanten“, und am 19. März tritt der Puppenspieler Michael Hatzius auf. Eine Hommage an Udo Jürgens und seine Hits gibt es am 16. April 2021, und für Frau Höpker, die wieder zum Mitsingkonzert nach St. Tönis kommt, hat der Stadtkulturbund im nächsten Jahr gleich zwei Termine geblockt: Die Kölnerin tritt am Abend des 29. Mai und am Nachmittag des 30. Mai 2021 im Forum auf. Karten für die Veranstaltungen der Spielzeit 2020/2021 gibt es ab dem 1. August im Kulturshop, Krefelder Straße 22, St. Tönis, sowie telefonisch unter 02151 994295 oder im Internet unter www.stadtkulturbund-toenisvorst.de.

Dort findet sich auch das Programm der laufenden Spielzeit, die mit dem Schauspiel „Heilig Abend“ von Daniel Kehlmann am Freitag, 24. Januar 2020, „Monsieur Claude und seine Töchter“ am Donnerstag, 13. Februar, Kabarettist Florian Schroeder am Freitag, 6. März, der A-cappella-Popband „medlz“ am Freitag, 27. März, „Herold und Maude“ am Freitag, 24. April, und „Herbert Knebels Affentheater“ am Freitag, 15. Mai, ebenfalls noch einiges zu bieten hat.

Den krönenden Abschluss der gelungenen Spielzeit bildet am Sonntag, 21. Juni 2020, das Konzert der A-cappella-Band „Viva Voce“ in der katholischen Pfarrkirche St. Cornelius St. Tönis.