1. Sport
  2. Handball
  3. Handball-EM

Handball-EM 2022: Spielplan, TV, Kader, Termine, Spielorte, Übertragung & Livestream

Spielplan, TV-Übertragung, deutscher Kader : Das müssen Sie zur Handball-EM 2022 wissen

Am 13. Januar startet die Handball-Europameisterschaft 2022. Auch die deutsche Nationalmannschaft ist dabei. Wer im deutschen Kader steht, wann und wo gespielt wird und wie Sie die Partien im TV verfolgen können – alle wichtigen Infos zum Turnier.

Vom 13. bis zum 30. Januar finden die Spiele der Handball-EM statt. In Ungarn und der Slowakei treten die 24 Mannschaften aus Europa gegeneinander an. Die Auslosung der Gruppen hat der deutschen Nationalmannschaft die Gruppe D beschert. Gegen Österreich, Belarus und Polen müssen sich die deutschen Handballer nun durchsetzen. Hier wollen sie wieder punkten – bei der Europameisterschaft 2020 hat es für den fünften Platz gereicht, bei der Weltmeisterschaft 2021 nur für Platz zwölf.

Wann und wo findet die Handball-EM 2022 statt?

Die Handball-Europameisterschaft der Männer findet in zwei Ländern statt: in Ungarn und der Slowakei. Für beide Länder ist es das erste Mal, dass sie eine Handball-EM austragen. Das Eröffnungsspiel ist am 13. Januar um 18.00 Uhr, Slowenien wird im ungarischen Debrecen auf das Team aus Nordmazedonien treffen.

Die Spiele der Handballer finden an insgesamt sechs Austragungsorten statt. Mit Veszprém, Szeged, Debrecen und der Hauptstadt Budapest befinden sich vier davon in Ungarn, in der Slowakei wird in Košice und der Hauptstadt Bratislava gespielt. In allen Hallen sind übrigens Zuschauer erlaubt. Die Vorrunde läuft bis zum 18. Januar, nach einem Tag Pause geht es dann in die Hauptrunde.

Wie ist der Modus bei der Handball-EM?

Bei der Handball-EM 2022 gibt es laut Spielplan sechs Vorundengruppen aus denen die Sieger und Zweiten in die Hauptrunde einziehen. Dort werden zwei Sechsergruppen gebildet. Die jeweiligen Sieger treten im Halbfinale gegen die Zweitplatzierten der anderen Hauptgruppe an. Dann folgen die Platzierungsspiele und das Finale.

In der Vorrunde bestehen die Gruppen aus jeweils vier Teams, die Nationen auf Platz drei und vier scheiden aus. In der Hauptrundengruppe I treffen dann die besten Teams aus den Vorrundengruppen A, B und C aufeinander, in Hauptrundengruppe II die Mannschaften aus D, E und F. Die Drittplatzierten der beiden Hauptrundengruppen spielen anschließend Platz fünf aus, für die jeweils zwei besten Nationen der Hauptrundengruppen geht es in der K.o.-Phase um Titel und Medaillen.

Steht es in einem K.o.-Spiel nach 60 Minuten Spielzeit unentschieden, gibt es zweimal fünf Minuten Verlängerung. Steht dann immer noch kein Sieger fest, folgen erneut zweimal fünf Minuten. Erst danach wird bei Gleichstand der Gewinner im Siebenmeter-Werfen ermittelt.

  • Turnier in Ungarn und der Slowakei : Das ist der deutsche Kader für die Handball-EM 2022
  • Ergebnisse im Überblick : Alle Resultate der Handball-EM 2022 in der Slowakei und in Ungarn
  • Patrick Wiencek
    Handball-Liveblog : Spanien nach Sieg gegen Dänemark erneut im Finale

In den Gruppenphasen bringt ein Sieg zwei Punkte, ein Unentschieden einen Punkt. Haben zwei oder mehrere Teams nach Abschluss der Gruppenphase gleich viele Punkte, entscheiden diese Kriterien in der Reihenfolge absteigend über das Weiterkommen:

  • Punkte im direkten Vergleich
  • Torverhältnis im direkten Vergleich
  • Erzielte Tore im direkten Vergleich
  • Torverhältnis aus allen Gruppenspielen
  • Erzielte Tore aus allen Gruppenspielen
  • Los

Wie sieht der Kader von Deutschland bei der Handball-EM 2022 aus?

Bundestrainer Gislason geht mit 19 Spielern in die unmittelbare Vorbereitung auf die Handball-Europameisterschaft 2022. Die DHB-Auswahl trifft sich bereits am Neujahrstag in Großwallstadt zum Lehrgang, ehe sie am 12. Januar in den Vorrundenort Bratislava reist. Dort muss Gislason den Kader spätestens am Morgen des 14. Januar auf 16 Spieler reduzieren.

„Die 19 Spieler sind bereit und haben allesamt Format“, sagte Gislason bei der Nominierung. „Unser Plan steht, die gemeinsame Arbeit in der Trainingshalle beginnt im neuen Jahr. Wir brauchen Zeit, aber ich bin mir sicher, dass wir von der ersten Sekunde an mit großem Kämpferherz auf der Platte stehen werden.“ Das DHB-Team trifft in der Vorrunde auf Belarus, Österreich und Polen.

Angeführt wird das Aufgebot von Kapitän Johannes Golla vom Vizemeister SG Flensburg-Handewitt. Erfahrenster Akteur im Kader ist Patrick Wiencek. Der 32 Jahre alte Kreisläufer vom Rekordmeister THW Kiel absolvierte bisher 150 Länderspiele. Jüngster Spieler ist der 21-jährige Julian Köster vom Zweitligisten VfL Gummersbach. „Die Mischung in unserer Nationalmannschaft besteht aus jungen und erfahrenen, zum Teil international noch unbekannten, aber durchweg gnadenlos motivierten Spielern“, sagte DHB-Sportvorstand Axel Kromer.

Alle Spieler des deutschen Kaders für die Handball-EM finden Sie in unserer Bilderstrecke.

Wer sind die Favoriten bei der Handball-EM 2022?

Bei der Handball-EM 2022 gibt es nicht den einen Favoriten. Große Chancen auf den Titel hat zwar der aktuelle Olympiasieger Frankreich, doch auch Weltmeister Dänemark sowie der amtierende Europameister Spanien rechnen sich gute Chancen aus. Das deutsche Team zählt eher zum erweiterten Favoritenkreis.

Wo wird die Handball-EM 2022 im TV übertragen?

Alle Partien von Deutschland bei der Handball-EM 2022 werden live im TV von den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF übertragen. Ausgewählte Spiele ohne deutsche Beteiligung werden auch von Eurosport übertragen, vor allem im 20.30-Uhr-Slot. Wer alle Spiele sehen will, muss sich beim Streaminganbieter „sportdeutschland.tv“ einen so genannten Turnierpass für zwölf Euro kaufen.

Wo läuft die Handball-EM 2022 im Live-Stream?

ARD und ZDF übertragen die Spiele des DHB-Teams nicht nur im TV, sondern auch online im Live-Stream.

Spielplan, Termine und Ergebnisse der Handball-EM 2022

  • Vorrunde der Handball-EM 2022: 13. Januar bis 18. Januar

Gruppe A (in Debrecen, Ungarn): Slowenien, Nordmazedonien, Dänemark, Montenegro

Donnerstag, 13. Januar 2022

18 Uhr: Slowenien – Nordmazedonien 27:25 (13:10)

20.30 Uhr: Dänemark – Montenegro 30:21 (18:10)

Samstag, 15. Januar 2022

18 Uhr: Nordmazedonien – Montenegro 24:28 (16:17)

20.30 Uhr: Dänemark – Slowenien 34:23 (16:14)

Montag, 17. Januar 2022

18 Uhr: Montenegro – Slowenien 33:32 (16:19)

20.30 Uhr: Nordmazedonien – Dänemark 21:31 (11:15)

Gruppe B (in Budapest, Ungarn): Island, Ungarn, Niederlande, Portugal

Donnerstag, 13. Januar 2022

20.30 Uhr: Ungarn – Niederlande 28:31 (10:13)

Freitag, 14. Januar 2022

20.30 Uhr: Island - Portugal 28:24 (14:10)

Sonntag, 16. Januar 2022

18 Uhr: Portgal – Ungarn 30:31 (15:14)

20.30 Uhr: Island – Niederlande 29:28 (15:13)

Dienstag, 18. Januar 2022

18 Uhr: Island – Ungarn 31:30 (17:17)

20.30 Uhr: Niederlande – Portugal 32:31 (17:13)

Gruppe C (in Szeged, Ungarn): Serbien, Ukraine, Kroatien, Frankreich

Donnerstag, 13. Januar 2022

18 Uhr: Serbien – Ukraine 31:23 (17:11)

20.30 Uhr: Kroatien – Frankreich 22:27 (11:13)

Samstag, 15. Januar 2022

18 Uhr: Frankreich – Ukraine 36:23 (17:11)

20.30 Uhr: Kroatien – Serbien 23:20 (11:9)

Montag, 17. Januar 2022

18 Uhr: Ukraine - Kroatien 25:38 (13:18)

20.30 Uhr: Frankreich – Serbien 29:25 (16:7)

Gruppe D (in Szeged, Ungarn): Deutschland, Belarus, Österreich, Polen

Freitag, 14. Januar 2022

18 Uhr: Deutschland – Belarus 33:29 (17:18)

20.30 Uhr: Österreich – Polen 31:36 (14:17)

Sonntag, 16. Januar 2022

18 Uhr: Deutschland – Österreich 34:29 (15:16)

20.30 Uhr: Belarus – Polen 20:29 (11:14)

Dienstag, 18. Januar 2022

18 Uhr: Polen – Deutschland 23:30 (12:15)

20.30 Uhr: Belarus – Österreich 29:26 (16:16)

Gruppe E (in Bratislava, Slowakei): Spanien, Tschechien, Schweden, Bosnien und Herzegowina

Donnerstag, 13. Januar 2022

18 Uhr: Spanien – Tschechien 28:26 (14:11)

20.30 Uhr: Schweden – Bosnien und Herzegowina 30:18 (17:11)

Samstag, 15. Januar 2022

18 Uhr: Tschechien – Bosnien und Herzegowina 27:19 (12:9)

20.30 Uhr: Spanien – Schweden 32:28 (17:14)

Montag, 17. Januar 2022

18 Uhr: Bosnien und Herzegowina – Spanien 24:28 (14:12)

20.30 Uhr: Tschechien – Schweden 27:27 (11:12)

Gruppe F (in Košice, Slowakei): Russland, Litauen, Norwegen, Slowakei

Donnerstag, 13. Januar 2022

18 Uhr: Russland – Litauen 29:27 (14:9)

20.30 Uhr: Norwegen – Slowakei 35:25 (15:11)

Samstag, 15. Januar 2022

18 Uhr: Slowakei – Litauen 31:26 (15:8)

20.30 Uhr: Norwegen – Russland 22:23 (12:14)

Montag, 17. Januar 2022

18 Uhr: Slowakei – Russland 27:36 (9:19)

20.30 Uhr: Litauen – Norwegen 29:35 (16:16)

  • Hauptrunde der Handball-EM 2022: 15. Januar bis 22. Januar

Gruppe I (in Budapest, Ungarn)

Do., 20. Januar 2022
15.30 Uhr Montenegro - Kroatien 32:26 (15:9)
18.00 Uhr Frankreich - Niederlande 34:24 (15:12)
20.30 Uhr Dänemark - Island 28:24 (17:14)

Sa., 22. Januar 2022
15.30 Uhr Montenegro - Niederlande 30:34 (16:18)
18.00 Uhr Frankreich - Island 21:29 (10:17)
20.30 Uhr Dänemark - Kroatien 27:25 (12:11)

Mo., 24. Januar 2022
15.30 Uhr Island - Kroatien 22:23 (12:10)
18.00 Uhr Dänemark - Niederlande 35:23 (21:12)
20.30 Uhr Montenegro - Frankreich 27:36 (12:16)

Mi., 26. Januar 2022
15.30 Uhr Montenegro - Island 24:34 (8:17)
18.00 Uhr Niederlande - Kroatien 28:28 (15:13)
20.30 Uhr Dänemark - Frankreich 29:30 (17:12)

Gruppe II (in Bratislava, Slowakei)

Do., 20. Januar 2022
15.30 Uhr Russland - Schweden 23:29 (13:16)
18.00 Uhr Deutschland - Spanien 23:29 (12:14)
20.30 Uhr Polen - Norwegen 31:42 (15:21)

Fr., 21. Januar 2022
15.30 Uhr Russland - Spanien 25:26 (11:12)
18.00 Uhr Polen - Schweden 18:28 (6:14)
20.30 Uhr Deutschland - Norwegen 23:28 (12:14)

So., 23. Januar 2022
15.30 Uhr Polen - Russland 29:29 (13:12)
18.00 Uhr Deutschland - Schweden 21:25 (10:12)
20.30 Uhr Spanien - Norwegen 23:27 (11:14)

Di., 25. Januar 2022
15.30 Uhr Polen - Spanien 27:28 (13:14)
18.00 Uhr Deutschland - Russland 30:29 (16:12)
20.30 Uhr Schweden - Norwegen 24:23 (9:14)

  • Finalrunde der Handball-EM 2022: 28. Januar bis 30. Januar

Halbfinale der Handball-EM 2022

Fr., 28. Januar 2022 (in Budapest, Ungarn)

15.30 Uhr: Island – Norwegen (Spiel um Platz 5)

18 Uhr: Frankreich – Schweden

20.30 Uhr: Dänemark – Spanien

Finale der Handball-EM 2022

So., 30. Januar 2020 (in Budapest, Ungarn)

15.30 Uhr: Verlierer der Halbfinals (Spiel um Platz 3)

18 Uhr: Gewinner der Halbfinals

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist der deutsche Kader für die Handball-EM 2022

(kron/lils)