Daniel Kehlmann

Daniel Kehlmann und ich
Daniel Kehlmann und ich

BuchempfehlungDaniel Kehlmann und ich

Unser Rezensent Ronald Schneider stellt in der Rheinischen Post regelmäßig neue Bücher vor. Diesmal einen Roman von Christoph Salcher.

Was heimische Buchkenner lesen
Was heimische Buchkenner lesen

Lies mal wiederWas heimische Buchkenner lesen

Bis die Natur wieder erwacht und die Tage wieder länger werden, ist die beste Zeit, zwischen zwei Buchdeckel einzutauchen. Wir haben lokale Experten nach Lesetipps gefragt.

Einzelhandel zufrieden mit Vorweihnachtsgeschäft
Einzelhandel zufrieden mit Vorweihnachtsgeschäft

Einkaufen in ViersenEinzelhandel zufrieden mit Vorweihnachtsgeschäft

Das Weihnachtsgebimmel lockte am Samstag zahlreiche Kunden in Viersens Innenstadt. Besonders gefragt waren Unterwäsche, warme Winterstiefel und der neue Roman von Daniel Kehlmann.

Der Weg ins moralische Abseits
Der Weg ins moralische Abseits

BuchempfehlungDer Weg ins moralische Abseits

Unser Rezensent Ronald Schneider stellt in der Rheinischen Post regelmäßig Bücher vor. Diesmal den Roman „Lichtspiel“ von Daniel Kehlmann.

„Heilig Abend“ verspricht Spannung bis zum Schluss
„Heilig Abend“ verspricht Spannung bis zum Schluss

Kultur in Erkrath„Heilig Abend“ verspricht Spannung bis zum Schluss

Die Zuschauer erwartet ein unterhaltsames Zwei-Personen-Stück in der Stadthalle. Karten für die Vorstellung am 6. Dezember gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse.

„Friedenspreis ist das Sahnehäubchen meiner Karriere“
„Friedenspreis ist das Sahnehäubchen meiner Karriere“

Begegnungen mit Salman Rushdie auf der Frankfurter Buchmesse„Friedenspreis ist das Sahnehäubchen meiner Karriere“

Vor gut einem Jahr wurde Salman Rushdie mit einer Messerattacke lebensgefährlich verletzt. Am Sonntag wird der Schriftsteller mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt und gibt sich in Frankfurt gelassen bis heiter.

Die finstere Seite des „Lichtspiels“
Die finstere Seite des „Lichtspiels“

Der neue Roman von Daniel KehlmannDie finstere Seite des „Lichtspiels“

Daniel Kehlmann hat wieder einen großen Tatsachenroman geschrieben. Diesmal erzählt er die Geschichte des von den Nazis korrumpierten Filmemachers G. W. Pabst.

Köln lässt wieder lesen
Köln lässt wieder lesen

Lit.Cologne Spezial startet im OktoberKöln lässt wieder lesen

Parallel zur Frankfurter Buchmesse beginnt mit der Lit Cologne Spezial das Lesefest in Köln. Viele Bestsellerautoren sind in der Domstadt unter anderem zu erleben.

Karten für Theater und Comedy sichern
Karten für Theater und Comedy sichern

Ausgehen in ErkrathKarten für Theater und Comedy sichern

Ob „Arsen oder Spitzenhäubchen“ oder ein Abend mit Politkabarettist Hagen Rether – Erkraths Kulturprogramm setzt auf Vielfalt.

Manifest von Wagenknecht und Schwarzer löst Kontroverse aus
Manifest von Wagenknecht und Schwarzer löst Kontroverse aus

„Manifest für Frieden“Manifest von Wagenknecht und Schwarzer löst Kontroverse aus

Sahra Wagenknecht und Alice Schwarzer sehen die Welt auf einer „Rutschbahn“ in den Atomkrieg. In einem Manifest fordern sie gemeinsam das Ende der Waffenlieferungen. Heftige Kritik bleibt nicht aus - und Zustimmung aus wohl unerwünschter Ecke.

Schwere Kinderporno-Vorwürfe gegen Florian Teichtmeister
Schwere Kinderporno-Vorwürfe gegen Florian Teichtmeister

Schauspieler am BurgtheaterSchwere Kinderporno-Vorwürfe gegen Florian Teichtmeister

Das Burgtheater in Wien hat aufgrund schwerwiegender Kinderpornografie-Vorwürfe gegen den Schauspieler Florian Teichtmeister ein Stück mit ihm in der Hauptrolle komplett abgesetzt. Teichmeister spielt auch Kaiser Franz Joseph im österreichischen Oscar-Kandidaten „Corsage“.

Hans-Joachim Uthke trifft Wilhelm Fabry
Hans-Joachim Uthke trifft Wilhelm Fabry

Kunst in HildenHans-Joachim Uthke trifft Wilhelm Fabry

Der Schulterschluss zwischen Kunst und Naturwissenschaft wagt die Ausstellung „Uthke meets Fabry“ im Wilhelm-Fabry-Museum, die an diesem Samstag eröffnet wird.

Eine Reise durch Europas Vergangenheit
Eine Reise durch Europas Vergangenheit

Lesung mit Olivier Guez im Heinrich-Heine-InstitutEine Reise durch Europas Vergangenheit

Mit „Le Grand Tour – Autoportrait de l’Europe par ses écrivains“ publiziert Olivier Guez eine Anthologie, die sich ganz dem Thema Europa widmet – seiner Kultur, seiner Historie und zwischen den Zeilen auch seiner Zukunft.

Die Neuvermessung der Welt
Die Neuvermessung der Welt

Scholz bei den Vereinten NationenDie Neuvermessung der Welt

Krieg in der Ukraine, Debatte über die Lieferung deutscher Kampfpanzer, Zeitenwende in Deutschland und in der Welt: Olaf Scholz erlebt als Bundeskanzler seine Premiere bei der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York.

Intellektuelle befürworten Waffenlieferung an Ukraine
Intellektuelle befürworten Waffenlieferung an Ukraine

Appell an ScholzIntellektuelle befürworten Waffenlieferung an Ukraine

Mehrere Prominente wenden sich in einem Aufruf an Bundeskanzler Olaf Scholz. Sie plädieren für eine kontinuierliche Lieferung von Waffen an die Ukraine - und fordern Sanktionen in einem bestimmten Bereich.

Felix Krull scheitert an der Gegenwart
Felix Krull scheitert an der Gegenwart

Detlv Buck verfilmt Thomas MannFelix Krull scheitert an der Gegenwart

Der beliebteste Roman von Thomas Mann kommt neuerlich auf die Leinwand. Detlev Buck hat sich des Klassikers angenommen. Man hätte ihm dabei mehr Mut zu einer Interpretation gewünscht.

Der Mann, der zu viel wusste
Der Mann, der zu viel wusste

„Nebenan“ von und mit Daniel BrühlDer Mann, der zu viel wusste

In „Nebenan“ wird ein Schauspieler auf dem Sprung zur Weltkarriere binnen einer Stunde auf den Boden der Tatsachen geholt. Das Regiedebüt von Daniel Brühl ist ein spannendes Zweipersonen-Stück. Das Drehbuch lieferte Bestseller-Autor Daniel Kehlmann.

Literaturfestival Lit.Cologne soll künftig auch digital sein
Literaturfestival Lit.Cologne soll künftig auch digital sein

Veranstaltung in KölnLiteraturfestival Lit.Cologne soll künftig auch digital sein

Das Kölner Literaturfestival Lit.Cologne findet auch in diesem Jahr nur digital statt. Im nächsten Jahr sollen die Autoren aber wieder vor Publikum auftreten. Dennoch wollen die Organisatoren die Veranstaltung weiterhin auch digital in die Welt tragen.

Was Künstler an Corona umtreibt
Was Künstler an Corona umtreibt

Autoren melden sich zu WortWas Künstler an Corona umtreibt

Meinung · Die Autoren Juli Zeh, Thea Dorn und Daniel Kehlmann haben sich zur aktuellen Pandemiepolitik geäußert. Sie treibt Sorge um Demokratie und Freiheitsrechte – konkrete Probleme eher weniger.

Golden Bird für den Krefelder Schauspiel-Star
Golden Bird für den Krefelder Schauspiel-Star

Jannis Niewöhner in „Der Überläufer“Golden Bird für den Krefelder Schauspiel-Star

Jannis Niewöhner kann seine Trophäensammlung um einen weiteren Preis erweitern. Der Film „Der Überläufer“ wurde im südkoreanischen Seoul mit dem Golden Bird Award ausgezeichnet. Der Krefelder Schauspieler verkörperte die Hauptrolle in des Walter Proska.

Eine Frage der Gerechtigkeit
Eine Frage der Gerechtigkeit

Kammerspiel im Corneliusforum TönisvorstEine Frage der Gerechtigkeit

„Heilig Abend“ heißt das Kammerspiel, das der renommierte Autor Daniel Kehlmann geschrieben hat und das am Freitag im Corneliusforum Tönisvorst aufgeführt wurde. Viele Zuschauer ließ das Stück etwas ratlos zurück.

Verhör als fiktive Grenzerfahrung
Verhör als fiktive Grenzerfahrung

Theaterabend in Wegberger ForumVerhör als fiktive Grenzerfahrung

Im Schauspiel „Heilig Abend“ bildeten die Gewährleistung allgemeiner Sicherheit und die Wahrung von Menschenrechten einen spannungsreichen Kontrast.

Stadtkulturbund Tönisvorst bietet für jeden Geschmack etwas
Stadtkulturbund Tönisvorst bietet für jeden Geschmack etwas

Spielzeit 2020/2021Stadtkulturbund Tönisvorst bietet für jeden Geschmack etwas

Sein vorläufiges Programm für die Spielzeit 2020/2021 hat der Stadtkulturbund Tönisvorst veröffentlicht. Die Besucher erwartet wieder ein abwechslungsreiches Angebot.

Das Dilemma von Freiheit und Sicherheit
Das Dilemma von Freiheit und Sicherheit

Gastspiel im StadttheaterDas Dilemma von Freiheit und Sicherheit

Jacqueline Macaulay und Fernseh-Star Wanja Mues gastierten im Theater mit „Heilig Abend“ von Daniel Kehlmann. Es gab viel Applaus für eine vorzügliche Aufführung mit Substanz.