1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: CDU sammelt Müll am Rhein

Rheinberg : CDU sammelt Müll am Rhein

Die Ortspartei appelliert an Besucher des Ufers, Unrat ordnungsgemäß zu entsorgen.

Wilder Müll türmte sich am Rheinufer bei Rheinberg: Pizzakartons, Flaschen, Plastikgeschirr, Chipstüten, Verpackungen von Fast-Food-Ketten, alles Mögliche. Das Rheinufer bei Orsoy-Land wird an heißen Tage gerne von Besuchern besucht, die mit Picknickkorb und Proviant anrücken, um ein paar schöne Stunden am Rhein zu verbringen.

Leider nimmt nicht jeder seinen Müll auch wieder mit nach Hause oder entsorgt ihn ordnungsgemäß. Das Naturschutzgebiet als kleine Müllkippe – das nahm der CDU-Ortsverband Rheinberg jetzt zum Anlass für eine Sammelaktion. Der neue Ortsverbandsvorsitzender Klaus Wittmann befreite mit seinen Vertretern Karin Ricking, Peter Maaß, Sarah Stantscheff und Daniel Rudolf Kraus das Rheinufer von Abfall. Mit Müllsäcken und Handschuhen ausgerüstet packten sie gemeinsam an, der Müll wurde zusammen getragen und zum Abtransport auf die große Ladefläche des Autos gehoben und anschließend entsorgt.

Der CDU-Ortsverband Rheinberg führt regelmäßig Müllsammelaktionen durch. „Wir möchten selber mit anpacken, wenn es nötig ist“, so Klaus Wittmann, der wenig Verständnis für die Verunreinigung aufbringt. „Hier befindet sich ein toller Ort im Naturschutzgebiet. Wir möchten die, die ihren Müll so achtlos entsorgen dazu aufrufen, mehr Verantwortung und Respekt gegenüber der Natur und unserer Heimat zu zeigen“, ergänzte CDU-Stadtverbandsvorsitzende Sarah Stantscheff. Bei der Aktion wurden zwölf Säcke mit Müll gefüllt.