Radsport: Das Team Sportforum legt das zukünftige Saisnziel fest.

Radsport : Team Sportforum legt das Ziel für die nächste Saison fest

2020 soll die beste Amateurmannschaft aus Büttgen kommen.

(ml) Während sich die laufende Radbundesliga-Saison dem Ende zuneigt, schauen die Fahrer des Team Sportforum bereits nach vorne. Die Zielsetztung für das kommende Jahr ist klar: 2020 soll die beste Amateurmannschaft aus Büttgen kommen. Die gezeigte Leistung im Rahmen des vorletzten Bundesliga-Rennens in Seibnitz unterstreicht die eigenen Ambitionen. Hinter fünf Kontinental-Teams führten die Sportforum-Fahrer das Amateurfeld auf Rang sechs des Mannschaftsklassements an. In einen intensiven Rennen über 130 Kilometer schafften Martin Nitzschmann, René Otterbein und Nico Brenner den Sprung in die dreißigköpfige Spitzengruppe, die allerdings nicht bis zum Finale zusammenbleiben sollte.

Im Kampf um den Tagessieg war es dann Adam Toupalik, der die besten Beine hatte. Für Brenner, Nitzschmann und Otterbein reichte es dahinter für die Plätze 24, 30 sowie 31. Auf den Rängen 39 und 45 rundeten Julius Domnick und Luke Derksen eine sehr zufriedenstellende Mannschaftsleistung der Sportforum-Akteure ab.

Mehr von RP ONLINE