Feuer-Einsatz : Sauna-Brand in Eggerscheidt: Ortsdurchfahrt gesperrt

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

(RP/kle) Am Montagvormittag wurde die Feuerwehr zum Brand eines freistehenden Anbaus an einem Wohngebäude am Hölender Weg in Eggerscheidt alarmiert. Durch die frühe Entdeckung des Feuers und beherzte Löschversuche der Anwohner konnte der Brand in einer Sauna durch einen Atemschutztrupp schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Ortsdurchfahrt vollständig gesperrt werden, teilte die Feuerwehr mit.

In den frühen Nachmittagsstunden erfolgte eine zweite Alarmierung zu einem bestätigten Feuer. Diesmal war es durch unbekannte Gründe zu einem Brandereignis innerhalb einer großen, in einer Industriehalle stehenden Maschine gekommen. Glücklicherweise verfügten die Maschine über eine eingebaute Löschanlage und die Halle über eine gut dimensionierte Rauchabzugsanlage; der Einsatz der Feuerwehr beschränkte sich auf eine intensive Kontrolle der Anlage auf mögliche Glutnester. Da bei einer Feuermeldung in einem Gewerbeobjekt grundsätzlich ein erhöhter Kräfteansatz alarmiert wird, kam es zunächst im Bereich Kölner Straße zu Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, die Löschzüge Hösel/Eggerscheidt, Breitscheid, Lintorf und Mitte der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst Ratingen/Heiligenhaus.