Neuss: Verfassungsschützer informiert über Salafisten

Neuss : Verfassungsschützer informiert über Salafisten

Das Treffen von Salafisten im muslimischen Kulturverein Weckhoven ist weiter Thema bei den Menschen im Stadtteil. Deswegen wird in der kommenden Woche, am Dienstag, 27. März, für alle Interessierten eine Informationsveranstaltung zum Thema "Salafismus" stattfinden, bei der Experten des NRW-Innenministeriums diese religiöse Strömung des Islams erläutern, unter ihnen der Isamwissenschaftler Korkut Bugday, Referent im Landesamt für Verfassungsschutz.

"Es ist wichtig, das wir die Menschen vor Ort informieren", sagt Birgit Adams, die die Veranstaltung in der Mensa der Gesamtschule an der Erft für den Sozialdienst Katholischer Frauen (SkF) organisiert. "Wir müssen uns fachlich mit dem Thema Salafismus auseinandersetzen, und nicht auf Stammtischniveau", findet Adams.

Dass Informationsbedarf vorhanden ist, habe die Stadtteilkonferenz in Weckhoven Ende Februar gezeigt. Da in diesem Gremium allerdings weniger die Anwohner als Multiplikatoren aus Politik, Verbänden und Schulen vertreten sind, sei nun eine offene Veranstaltungen geplant, erläutert Adams, die auf eine sachliche Auseinandersetzung hofft.

Info Dienstag, 27. März, 19 bis 20.30 Uhr, Mensa der Gesamtschule an der Erft, Lindenplatz 29, Weckhoven

(NGZ)