1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Koalition will Kita-Navigator für Neuss

Neuss : Koalition will Kita-Navigator für Neuss

In Düsseldorf gibt es ihn bereits: Einen Kita-Navigator, der Eltern erleichtert, den passenden Kita-Platz über das Internet zu finden. Die hiesigen Ortsverbände von CDU und FDP wollen sich nun gemeinsam dafür einsetzen, dass ein solcher Kita-Navigator auch in Neuss eingeführt wird, denn bislang beschränkt sich das Internetangebot der Stadt auf eine Kita-Adressliste. Die Koalition hat für die Sitzung des Stadtrats in dieser Woche den Antrag dazu gestellt. "Es handelt sich zunächst einmal um einen Prüfauftrag", erläutert der jugendpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Thomas Kaumanns.

Entwickelt wurde das Projekt von der ITK-Rheinland im Auftrag der Stadt Düsseldorf. "Aber da es sich um ein Gemeinschaftsunternehmen handelt, sind wir zuversichtlich, dass wir das Konzept übernehmen können", sagt Kaumanns. Bei dem Kita-Navigator handelt es sich nicht nur um ein Info-Angebot der Stadt, sondern auch um ein elektronisches Anmeldeverfahren.

Wie viel die Einführung eines solchen Verfahrens kosten wird und ob sich das Düsseldorfer Modell auf Neuss übertragen lässt, soll die Verwaltung prüfen. "Die Resonanz auf den Kita-Navigator ist in Elternkreisen sehr positiv", heißt es vonseiten der FDP, die darauf hofft, dass die Stadt Düsseldorf bereit ist, das eigens für sie entwickelte System zu "moderaten Konditionen" abzugeben. Abgeneigt scheinen die Düsseldorfer nicht zu sein: "Wir haben Anfragen aus 20 Städten bundesweit", sagt der dortige Jugendamtsleiter Johannes Horn, der stolz darauf ist, dass seit der Einführung vor sechs Monaten rund 8000 Eltern den Kita-Navigator genutzt haben.

(NGZ)