Neuss: Brief an „die da oben“

Neuss : Brief an „die da oben“

Rhein-Kreis Neuss (hbm, cp, -nau, hsp) Manfred Stump, Reiner Reichboth und Berni Gregor nehmen das mit dem Nichtraucherschutzgesetz nicht hin. So geht das nicht. Beim Kriegsrat in der Gaststätte "Zum Libero" an der Hymgasse in Neuss war schnell ein Brief an "die da oben" aufgesetzt.

Rhein-Kreis Neuss (hbm, cp, -nau, hsp) Manfred Stump, Reiner Reichboth und Berni Gregor nehmen das mit dem Nichtraucherschutzgesetz nicht hin. So geht das nicht. Beim Kriegsrat in der Gaststätte "Zum Libero" an der Hymgasse in Neuss war schnell ein Brief an "die da oben" aufgesetzt.

Schmetterfrage: "Können Sie es mit Ihrem Gewissen verantworten, durch Ihre Entscheidung die Eckkneipen-Wirte in den Ruin zu treiben?" Am Donnerstag geht der Brief an den Landtag ab.

Eckkneipen Jupp Hellingrath ist einer von den Wirten, denen der Nichtraucherschutz die größten Probleme macht. Sein Lokal "Zum Libero" ist mit 35 Quadratmetern zu klein, um noch einmal in Raucher- und Nichtraucherraum unterteilt zu werden. Er würde gerne eine reine Raucherkneipe aus seinem Lokal machen, aber das lässt das Gaststättenrecht nicht zu. Was tun mit diesem Gesetz, das er eine echte Überraschung nennt? Hellingrath weiß es nicht. "Ich habe eine kleine Küche, die könnte ich umgestalten. Dann gebe ich halt kein Essen mehr aus."

Großgastronomie Roland Lüttges ist Inhaber der Gaststätte Frankenheim gleich neben dem Kaarster Rathaus. Bei Lüttges rauchen nicht nur viele seiner Gäste, sondern auch sein Kopf. Denn die Außengastronomie am Rathaussee lässt sich im Winter nicht bewirtschaften. Und damit steht Lüttges vor Problemen, kann der qualmenden Kundschaft keinen Platz bieten. "Wenn ich die großen Schiebetüren öffne, habe ich fast schon ein Open-Air-Restaurant". Seine Hoffnung: Vielleicht gelten dann dort die Rauch-Restriktionen nicht.

Theater und Kino Ganz oder gar nicht - andere Möglichkeiten, das Rauchverbot umzusetzen, sind weder im Kino Hitch noch im Theater am Schlachthof (TaS) oder Landestheater denkbar. Während das RLT die Raucherecke relativ problemlos auf die Außenterrasse verlagern kann, müssen die rauchenden Besucher des Hitch draußen bleiben und auf dem Bürgersteig die letzte Zigarette vor der Vorstellung rauchen. Reinhard Mlotek, Geschäftsführer des TaS, wird einen überdachten Teil des Theaterinnenhofs für Raucher herrichten. Mlotek: "Im Winter bleibt man wenigstens trocken".

Schulen Sonderregelungen für Abifeiern und andere schulische Veranstaltungen, die das Landesschulgesetz beim Thema Rauchen noch zuließ, entfallen künftig. Die rauchfreie Schule ist dagegen schon fast überall Tatsache. Im Gymnasium Norf gibt es noch Raucherecke und Raucherzimmer für Lehrer. Ausnahme und Auslaufmodell.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE