Mann aus Neuss nach Bahn-Unfall außer Lebensgefahr

Schwerverletzter aus Neuss: Bahn-Unfall: Mann ist außer Lebensgefahr

Bei dem 21 Jahre alten Mann, der in der Nacht zu Neujahr unter eine U-Bahn an der Haltestelle „Nikolaus-Knopp-Straße“ in Heerdt geraten war, handelt es sich um einen Neusser.

Wie die Polizei mitteilt, ist er inzwischen außer Lebensgefahr. Der Neusser war zwischen die Waggons der anfahrenden Bahn geraten. Zeugen hatten berichtet, dass der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehende Mann zuvor gegen die Scheiben der stehenden U-Bahn geschlagen hatte. Als sie anfuhr, kam es zum Unglück. Die Ermittlungen dauern an.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE