1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nach Irrfahrt mit dem Roller: Betrunkener verletzt drei Polizisten

Vorfall in Nettetal-Kaldenkichen : Betrunkener Mann verletzt drei Polizisten

Ein 29-Jähriger brachte am Samstag Nachbarn um den Schlaf und fuhr mit seinem Roller auf der Ringstraße hin und her. Zur Polizeiwache wollte er auch nicht mitgenommen werden - das hatte Gründe.

Ein Nettetaler (29) hat Widerstand geleistet, als ihn die Polizei am Samstag mit zur Wache nehmen wollte; drei Polizisten wurden dabei leicht verletzt. Um 4.30 Uhr hatte ein Nachbar des Mannes die Polizei alarmiert, weil der 29-Jährige seit etwa 3 Uhr mit einem Motorroller auf der Ringstraße in Kaldenkirchen laut hin- und hergefahren sei, der Roller sei ohne Versicherungskennzeichen unterwegs. Laut Polizei hatte der Rollerfahrer merklich Alkohol getrunken und eingeräumt, am Freitag Cannabis genommen zu haben. Gegenüber der Polizei gab er an, dass er erst nach der Fahrt getrunken habe. Ein Atem-Alkoholtest ergab 2,56 Promille. Zudem bestätigten sich die Angaben des Zeugen, dass der Motorroller nicht versichert ist. Auf der Viersener Polizeiwache entnahm ein Arzt dem 29-Jährigen drei Blutproben: eine zum Nachweis von Drogen, zwei zum Errechnen des Promillewertes. Ein Richter ordnete den befristeten Verbleib des Mannes im Polizeigewahrsam an, ihm wurde der Führerschein abgenommen.

(busch-)