1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Fußball: U23: Heute geht es um Platz eins

Fußball : U23: Heute geht es um Platz eins

Der Anmerkung eines Medienvertreters, dass es gegen Verl nun vielleicht doch etwas einfacher werden würde, wollte Borussias U23-Trainer Sven Demandt am Samstag nach dem Sieg gegen Essen so nicht zustimmen. "Verl hat eine gestandene, gewachsene Mannschaft. Das wird alles andere als leicht für uns", sagte er im Hinblick auf das Nachholspiel des 20. Spieltages am heutigen Abend im Grenzlandstadion. Gewinnt Borussia die Partie gegen den aktuell Sechsten, würde sie mit immer noch einem Spiel weniger an Spitzenreiter Alemannia Aachen vorbeiziehen und bei Punktgleichheit die Spitze übernehmen. Die zweite noch ausstehende Partie beim SV Rödinghausen wird am 1. April nachgeholt.

Dass dies jedoch nicht im Vorbeigehen zu erreichen ist, zeigen ein paar Fakten. Mit Borussias Serie von acht Siegen in Folge kann der SC Verl zwar nicht mithalten, doch gab es in den vergangenen acht Partien auch nur eine Niederlage, der gleich drei klare 5:0-Siege gegenüber stehen, der jüngste gelang am Samstag gegen den KFC Uerdingen. 16 der 37 Zähler holte Verl in der Fremde.

Borussias großes Plus ist allerdings, dass derzeit scheinbar alles funktioniert. So machte Nils Rütten am Samstag auf der linken Verteidigerposition für den gesperrten Christopher Lenz eine starke Partie. "Er hat wenig Praxis, spielt im großen Stadion und auf einer ungewohnten Position. Dennoch hat er das mit einer beachtlichen Ruhe und Abgeklärtheit gelöst", lobte der Trainer. Somit sollte es weiter keine personellen Probleme geben.

(kpn)