Mönchengladbach: Wolfpack nach Sieg gegen Cologne Crocodiles punktgleich mit dem Ersten

American Football : Wolfpack ist jetzt punktgleich mit dem Ersten

Kurz vor Schluss entschied das Wolfpack das Spitzenspiel gegen die Cologne Crocodiles für sich. Sekunden vorher sah alles noch einer Niederlage aus.

) Es war ein Herzschlagfinale bei brütender Hitze in Köln: Drei Minuten vor dem Ende ging der bis dahin ungeschlagene Tabellenführer Cologne Crocodiles mit 12:6 in Führung gegen das Gladbacher Wolfpack. 110 Sekunden vor Ablauf der Spielzeit kamen die Kölner erneut in Ballbesitz. Doch ein missratener „Snap“ brachte das Rudel in der gegnerischen Hälfte wiederum in Ballbesitz und nutzte diesen zum Ausgleich. Den anschließenden Extrapunkt zum 13:12 für das Rudel verwandelte Niklas Schützendorf.

Köln setzte mit dem letzten Versuch alles auf eine Karte, doch die Gladbacher Defensive konnte den Pass abfangen und gewann somit auch das Spiel 13:12. Kilian Albrecht und Kai Radeck sorgten mit ihren Touchdown-Läufen für die nötigen Punkte und auch dafür, dass das Wolfpack nun punktgleich mit den Crocodiles an der Spitze steht.

Auch die U16 des Wolfpack machte es ähnlich spannend. Nach einem 6:22-Rückstand zur Pause kämpfte sich das Rudel ins Spiel zurück und markierte kurz vor dem Ende den 28:22-Sieg über die Langenfeld Longhorns. Das Rudel verlässt damit den letzten Tabellenplatz und rückte auf Platz fünf vor.

Nur in Mindeststärke konnte die U19 in Solingen antreten. Die Paladins nutzten in der Hitze die personelle Schwäche der Gladbacher und kamen zu einem ungefährdeten 58:0-Erfolg. Die U19 verbleibt somit am Tabellenende der Oberliga NRW.

Mehr von RP ONLINE