Melanie Müdder und Nils Fietz sind Top-Talente aus Mönchengladbach

Schach : Müdder qualifiziert sich für die EM

Melanie Müdder wird Deutsche Vizemeisterin und löst damit das EM-Ticket, Nils Fietz wird bei seiner Premiere bei Deutschen Einzel-Meisterschaften starker Zwölfter.

Melanie Müdder, 16-jähriges Schachtalent aus Uedding, ist ihrer Favoritenrolle bei der Deutschen Einzelmeisterschaft der Jugendlichen in Willingen gerecht geworden. Sie kehrte als Deutsche Vizemeisterin in ihrer Klasse, der weiblichen U16, nach Hause zurück. Ihr Verein, die SG Solingen, feierte sie ausgiebig. Die top-gesetzte Schülerin errang beim hochklassig besetzten Turnier 6,5 Punkte aus neun Partien, einen halben Punkt weniger als die Deutsche Meisterin Jana Bardorz aus Bayern, der sie in der fünften Runde unterlag. Damit hat sich auch Melanie Müdder für die Teilnahme an der Europameisterschaft qualifiziert. Sie spielt inzwischen so gut, dass sie jedes Mönchengladbacher Seniorenteam verstärken würde.

Ebenfalls erfolgreich schnitt Nils Fietz bei seiner ersten Deutschen Einzelmeisterschaft ab. Der zehnjährige Schüler der „Schachschule“ GGS Hockstein startete als Nummer 26 der Rangliste und wurde am Ende mit 6,5 Punkten aus neun Runden Zwölfter.

Mehr von RP ONLINE