Mönchengladbach: Das neue Onlineportal DeinMG.de wirbt für die Stadt

Stadtmarketing in Mönchengladbach : Neues Onlineportal wirbt für die Stadt

Die städtische Marketinggesellschaft hat eine neue Internetseite entwickelt. Sie gibt Tipps für die Freizeit, informiert über Hotels, Stadttouren und einiges mehr. Bis Ende des Jahres soll ein Onlineshop mit Souvenirs hinzukommen.

Wo gibt es welche Restaurants in der Stadt und wo kann ich meine Zeit im Grünen verbringen? Was hat Mönchengladbach kulturell zu bieten und wo gibt es eigentlich Übernachtungsmöglichkeiten für Touristen? Diese Fragen und noch ganz viele mehr beantwortet nun ein neues Freizeit- und Touristikportal der städtischen Marketinggesellschaft (MGMG). „Dein MG.de“ stellt übersichtlich alles zusammen, was Touristen, Neubürger, aber auch Urgladbacher über die Stadt wissen sollten. „Das neue Portal soll Appetit auf die Stadt machen“, sagt Peter Schlipköter, der Geschäftsführer der MGMG.

Mit „DeinMG“ greift die MGMG einen Begriff auf, den es schon länger in sozialen Netzwerken gibt. Entwickelt wurde das Portal zusammen mit der Mönchengladbacher Multimedia-Agentur spicOne. „Das neue Portal wird ständig weiterentwickelt und ist auf dem neuesten Stand“, sagt Stefano Picco von der Agentur. Unterteilt ist das Portal in vier Rubriken. „Entdecken & Erleben“ gibt zum Beispiel Aufschluss über Freizeittipps, Museen, Kultur, Sport und Shoppingmöglichkeiten. „Wir heben dabei keine einzelnen Geschäfte hervor, sondern zeigen, wo man in der Stadt einkaufen kann“, sagt Alice Welters-Dahmen, Projektleiterin bei der MGMG. Die Rubrik „Veranstaltungen“ zeigt, was wann in der Stadt los ist und gibt Möglichkeiten, direkt online Tickets zu buchen, zum Beispiel für Heimspiele der Borussia. „Reisen & Übernachten“ ist vor allem für Touristen interessant und bietet unter anderem eine Übersicht an Hotels, aber auch über Parkplätze, das kostenfreie W-Lan, die Umweltzone und Mietfahrräder und Mietwagen.

Die vierte Rubrik heißt „Genießen & Lifestyle“. Dort gibt es Tipps für Nachtschwärmer, zum Beispiel über Bars, und eine Übersicht über Restaurants. Nutzer können zum einen nach Gaststätten suchen, aber auch selbst Tipps geben. Das funktioniert über Instagram unter dem Hashtag #foodspots_mg. Dort kann jeder Fotos mit kleinen Texten posten. Das Team von „DeinMG.de“ nimmt ausgewählte Posts auf und schreibt auf dem Portal kleine Texte zu den Gaststätten. „Wir möchten das neue Portal werbefrei halten“, sagt Peter Schlipköter. Denkbar seien später aber Verweise auf Internetseiten anderer Stadttöchter. Ende des Jahres soll es zudem einen Onlineshop geben, über den zum Beispiel Souvenirs angeboten werden. „Aktuell sind wir dabei, einige Artikel dafür zu entwickeln“, sagt Alice Welters-Dahmen.

Alice Welters-Dahmen und Peter Schlipköter von der MGMG, Hans Wilhelm Reiners, Chris Wiedenhoff und Stefano Picco von spicOne. Foto: Ilgner Detlef (ilg)

Das neue Portal, das es zunächst auf Deutsch und Englisch gibt, stellt eine Erweiterung zur Internetseite der Stadt dar und ist mit dieser verknüpft. Klickt man auf dem Portal zum Beispiel im Bereich „Veranstaltungen“ auf die Gesamtübersicht, gelangen Nutzer auf die städtische Internetseite. Erklärt wird über „DeinMG.de“ aber zum Beispiel auch das Projekt „mg+“. Unter „Impressionen“ gibt es zudem das Mönchengladbach-Selfie-Video. Wer sich für das textile Mönchengladbach interessiert, der findet unter anderem Informationen über das Textiltechnikum.

Mehr von RP ONLINE