TSV Bayer 04 Leverkusen und Leichlinger TV lösen ihre Aufgaben

Faustball : TSV und LTV lösen ihre Aufgaben in der Liga

Faustball: Der TSV Bayer ist auf dem Weg zum Klassenerhalt und der Leichlinger TV bleibt auf Aufstiegskurs.

Ein Mammutprogramm hatten die Faustballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen am Wochenende zu absolvieren. Für die Mannschaft von Trainerin Kerstin Müller standen in der ersten Bundesliga Nord gleich zwei Doppelspieltage auf dem Programm – und mit drei Siegen bei nur einer Niederlage hat das Bayer-Team einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht.

Am Samstag setzte sich die Mannschaft beim Schlusslicht Lemwerder TV mit 3:1-Sätzen (11:6/14:12/8:11/11:7) durch, auch den direkten Konkurrenten VfL Kellinghusen bezwangen die Leverkusenerinnen mit 3:2 (11:3/10:12/11:7/10:12/11:4). Tags darauf reichte es zu einem 3:0-Erfolg über den Tabellensechsten TK Hannover (11:9/11:8/11:7), ehe der TSV dem Dritten TV GH Brettorf deutlich mit 0:3-Sätzen (6:11/5:1/4:11) unterlag.

Ein Ausrufezeichen haben indes die Faustballer des Leichlinger TV am Wochenende gesetzt. In der zweiten Bundesliga Nord behauptete die Mannschaft von Trainer Andreas Weber gegen zwei direkte Konkurrenten souverän die Tabellenführung und dürfte diesen Rang beim jetzt äußerst komfortablen Vorsprung von sechs Zählern auch nicht mehr abgeben. „Auf diese Leistung können wir stolz sein. Wir haben gegen zwei Spitzenteams gespielt und weiterhin die weiße Weste gewahrt“, sagte Teamsprecher Christian Weber.

Im ersten Spiel ging es gegen den Gastgeber und derzeitigen Tabellenvierten MTV Wangersen. Hier setzte sich der LTV mit 3:0-Sätzen (11:4/11:4/11:6) durch und war damit bereit für das Duell mit dem Zweiten SV Armstorf. Das Spiel lief für die Leichlinger deutlich schwieriger, doch am Ende stand ein 3:1-Erfolg (14:12/11:7/6:11/11:4). In den restlichen Meisterschaftspartien will der LTV jetzt die fehlenden Punkte zur Aufstiegsrunde sammeln, was angesichts der jüngsten Leistungen Formsache sein dürfte.

Mehr von RP ONLINE