1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

TSV Bayer 04 Leverkusen: Junior-Elfen gewinnen beim TV Aldekerk

Handball, Frauen-Nachwuchsbundesliga : Junior-Elfen legen Grundstein für Einzug ins Viertelfinale

Der Nachwuchs der Elfen zeigt sich trotz der langen Spielpause in guter Form und lässt dem TV Aldekerk im Achtelfinal-Hinspiel um die Deutsche Meisterschaft keine Chance.

Handball, Jugend-Bundesliga: TV Aldekerk 07 – TSV Bayer 04 Leverkusen (A-Mädchen) 22:39 (9:18). Für klare Verhältnisse haben die Leverkusener Nachwuchshandballerinnen im Achtelfinal-Hinspiel um die deutsche Meisterschaft gesorgt. Beim TV Aldekerk feierte die von Jörg Hermes trainierte Mannschaft einen deutlichen Sieg und steht nun bereits mit mehr als einem Bein im Viertelfinale. „Den Spielerinnen hat man die lange Wettkampfpause dennoch angemerkt“, sagte Hermes. „Angesichts der lange handballlosen Zeit bin ich mit dem Auftritt aber zufrieden.“

Schon zur Pause führte sein Team mit neun Toren. Lediglich bis zum 4:5 (10.) hielten die Gastgeberinnen aus dem Grenzland mit, danach übernahm die Leverkusener Mannschaft die Initiative. Gestützt auf einem starken Gegenstoßverhalten setzten sich die Junior-Elfen mehr und mehr ab. Sophia Cormann führte auf der Position der Spielmacherin klug Regie, Viola Leuchter überzeugte auf der rechten Rückraumposition mit zehn Treffern. Pia Terfloth und Christin Kaufmann erwiesen sich auf dem rechten Flügel als zuverlässige Abnehmerinnen.

  • Jule Polsz (vorne) und die Elfen
    Handball, Frauen-Bundesliga : Elfen müssen in Quarantäne
  • Der TV Aldekerk – hier Pam
    Weiterkommen ist jetzt quasi utopisch : A-Juniorinnen des TV Aldekerk gehen zum Auftakt leer aus
  • Trainer René Baude hat sich mit
    „Wir freuen uns riesig darauf“ :  TV Aldekerk: Jugend-Bundesliga startet für A-Juniorinnen mit der Zwischenrunde

„Wir haben in der Abwehr einige Male zu passiv agiert. Daran wollen wir fürs Rückspiel noch arbeiten“, kündigte Hermes an. Besonders beeindruckend war aber die Tatsache, dass die Leverkusenerinnen auch in den Schlussminuten konzentriert blieben und das Ergebnis noch einmal in die Höhe schraubten. Beim Stand von 34:22 legte das nach wie vor hungrige Team einen starken Endspurt hin und erzielte die letzten fünf Treffer.

Am kommenden Sonntag (15 Uhr) kommt es nun in Leverkusen zum Rückspiel. Der souveräne Erfolg im Hinspiel beim TV Aldekerk dürfe laut des Trainers dann keine Rolle mehr spielen. „Für uns geht auch diese Partie bei 0:0 los – wir wollen unbedingt gewinnen“, betonte Hermes.

TSV Bayer 04 Vogel, Küpper – Hölzer (1), Kaufmann (3), Teusch (2), Boulouednine (1), Flohr (6/3), Herbak, Leuchter (10), Terfloth (3), Cormann (6), Patricia (1), Gerke (4), Jörgens (2).