Kreis Mettmann: Polizei kontrolliert Hunderte auf mögliche Straftaten hin

LANGENFELD : Polizei kontrolliert Hunderte auf mögliche Straftaten hin

Mehr als 300 Menschen und Autos hat die Kreispolizei nach eigenen Angaben bei einem Sondereinsatz in Langenfeld, Hilden und Ratingen kontrolliert.

Damit habe sie sich am Donnerstag am grenzübergreifenden Konzept „integrative Fahndungs- und Kontrollaktionen" beteiligt. 69 Ordnungswidrigkeiten mit Verwarngeldern sowie drei angezeigte Straftaten seien die Bilanz dieses achtstündigen Einsatzes von mehr als 70 Beamten plus Bereitschaftspolizisten und Mitarbeitern des Mettmanner Jobcenters. Hauptziele: Eigentums- und Rauschgiftkriminalität sowie Sozialleistungsbetrug.

(mei)
Mehr von RP ONLINE