Lokalsport: Landesmeister Weifenbach ist in Hüls am Start

Lokalsport : Landesmeister Weifenbach ist in Hüls am Start

Bei den Junioren wollen der Bockumer Carlo Verwiebe und der Hülser Erik Vranken vorne mitmischen.

Angesprochen auf den Teilnehmer-Meldestand für das 6. Breetlook City-Radrennen am Samstag in Hüls entgegnete Tobias Stümges als Sportlicher Leiter der Veranstaltung, dass diese mit 150 Teilnehmern etwas geringer als im Vorjahr sind, aber bis zum Renntag erfahrungsgemäß immer noch viele Meldungen eintrudeln. "In Ostdeutschland ist zeitgleich ein Bundesliga-Rennen und in Luxemburg gibt es ein KT-Rennen, das sich als Konkurrenz bemerkbar macht", sagt Stümges weiter.

Nichtsdestotrotz haben er und sein Partner Christian A. Kölker mit dem Hülser SV im Rücken wieder ein Radrennen zusammengestellt, dass von 15 Uhr an über fünf Kategorien ausgetragen wird. Den Anfang machen die Senioren über 50 Runden, zeitgleich starten auch die Junioren, die allerdings fünf Runden mehr fahren. Mit am Start bei den Senioren ist der Grefrather Rainer Beckers (Team Starbikewear), der das Rennen im Hüls schon dreimal gewann und vergangenen Sonntag NRW-Landesmeister wurde. Bei den Junioren versuchen sich der Bockumer Carlo Verwiebe (VfR Büttgen) und der Hülser Erik Vranken (Staubwolke Fischeln) möglichst weit vorne zu platzieren.

Nach dem "Fette-Reifen"-Rennen, bei dem Kinder im Grundschulalter mit einem normalen Fahrrad ihre ersten Schritte im Radsport machen können, kommt es bei der Elite-C-Klasseüber 70 Runden zu einer Neuheit. "Der Bund Deutscher Radfahrer lässt ab diesem Jahr eine Tageslizenz für Hobbyfahrer zu. Vom Krefelder Max Schelenz haben wir dazu eine Meldung erhalten", sagt Stümges. Den sportlichen Ehrgeiz, jedoch mit einer gewissen Prise Spaß, gibt es dann beim Nachbarschaftsrennen, das um 19 Uhr startet.

Den Abschluss bildet dann das Hauptrennen der Elite KT, A- und B-Klasse. Hier hat sich schon herauskristallisiert, dass das Team Kern-Haus ganz vorne mit dabei sein will. Von den acht gemeldeten Fahrern ist neben dem frischgebackenen NRW-Landesmeister Alexander Weifenbach, der 2017 Vierter und 2016 Zweiter in Hüls wurde, auch sein Teamkollege Alexander Nordhoff als Sieger von 2016 am Start. Interessant ist auch die Meldung von Lucas Liss, der eigentlich auf der Bahn beheimatet ist und als Mitglied der Deutschen Bahn Nationalmannschaft für den Kader der Olympischen Spiele 2020 in Tokio nominiert ist.

(RP)
Mehr von RP ONLINE