Krefeld: Wiedersehen der Robson-Brüder beim CHTC

Hockey-Bundesliga : Wiedersehen der Robson-Brüder beim CHTC

Mit Matthew Neslon und Callum Robson kommen zwei weitere irische Neuzugänge zum Bundesligisten.

(RP) Im vergangenen Jahr waren es gleich vier irische Hockeyspieler, die das Bundesligateam des CHTC unterstützt haben. Neben Verteidiger Matthew Bell (spielt inzwischen für die Dragons in Belgien), Paul Gleghorne, der in seine Heimat zurückgekehrt ist, werden Neal Glassey und Michael Robson weiterhin das CHTC-Trikot tragen. Neu verpflichtet wurden dafür zwei junge Talente von der grünen Insel.

Zum einen ist da Top-Stürmer Matthew Nelson, der gerade als Backup der irischen Nationalmannschaft aus Antwerpen in Krefeld eingetroffen, und zum anderen wird Callum Robson künftig seine Sportschuhe für den CHTC schnüren. „Callum hat sowohl im Mittelfeld als auch in der Offensive seine Stärken. Solche universell einsetzbaren Spieler sind wichtig in unserem Team“, sagt CHTC-Coach Robin Rösch. Robson und Nelson sind beide 21 Jahre alt, bringen aber schon viel internationale Erfahrung mit. Außerdem freut sich Callum endlich wieder mal mit seinem großen Bruder Michael in einer Mannschaft spielen zu können: „Ich freue mich auf die Saison. Das wird bestimmt spannend und interessant“, fügt Callum hinzu. Laut der Zeitung „Irish Times“ ist Callum Robson eines der aktuell größten irischen Hockeytalente: „Leider setzt er den Exodus irischer Hockeyspieler fort und nimmt die Gelegenheit wahr und wechselt nach Deutschland, wo die Strukturen im Hockey einfach professioneller sind.“

Mehr von RP ONLINE