1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Fußball: Aufregung in Tönisberg um die Relegation

Fußball : Aufregung in Tönisberg um die Relegation

Der Relegationsplatz ist dem VfL Tönisberg seit dem letzten Spieltag nicht mehr zu nehmen. Trotzdem herrscht bereits jetzt Aufregung im VfL-Lager. Grund dafür ist die Meldung, dass Rot-Weiß Essen seine U23 aus der Oberliga Niederrhein abmeldet und damit dem Beispiel von Beyer Leverkusen folgt, zukünftig auf eine U23 zu verzichten. In der Oberliga hätte das zur Folge, dass der SV Sonsbeck als Fünftletzter gerettet ist.

Die entscheidende Frage aus VfL-Sicht ist, wie sich diese Entwicklung auf die Zahl der Absteiger aus den Landesligen auswirkt. Derzeit ist es so, dass in den Relegationsspielen ein weiterer Absteiger ermittelt wird. Die U23 von RWE wäre vorerst offiziell Absteiger in die Landesliga, was die Anzahl der Absteiger nicht verändern würde. Bei einem kompletten Rückzug wäre allerdings im 42er-Feld für die Saison 2014/15 in den drei Landesligen wieder ein Platz frei. Einen 16. Absteiger müsste es daher eigentlich nicht geben. So weit die Theorie. Offiziell liegt dem Verband noch nichts vor und dementsprechend kann nicht reagiert werden. Das dürfte erst frühestens nach der laufenden Saison der Fall und die Relegationsspiele könnten zu diesem Zeitpunkt bereits aufgenommen worden sein. Auf den VfL fällt dabei am 29. Mai nach Losverfahren zunächst einmal die Zuschauerrolle zu. Wer danach der erste Gegner der "Berger" ist, hängt vom Ergebnis der ersten Partie ab. Die nächsten Spieltage sind für den 1. und 5. Juni terminiert.

VfL-Trainer Siggi Sonntag bemühte in Sachen Relegation natürlich auch das Telefon, wurde unterdessen aber auch nicht viel schlauer: "Anfang nächster Woche soll es eine Sitzung geben und die Angelegenheit vor dem letzten Spieltag entschieden sein. Aber im Moment ist das alles wie stille Post. Jeder weiß etwas anderes." Übermorgen ist der VfL um 15 Uhr bei Absteiger SV Lürrip zu Gast. "Unser Hauptaugenmerk gilt diesem Spiel. Das wollen wir gewinnen und die Spannung hoch halten. Schließlich können wir immer noch den 10. Platz erreichen", so Sonntag, der seine Elf davor warnt, die Partie schon vorher abzuhaken. Gesperrt fehlen Gowtham Kugathasan und Tobias Gorgs. Jan Stuber (Muskelfaserriss) wird durch Maurice Heylen ersetzt. Monir Ibrahim ist nach einer Erkrankung wieder einsatzfähig.

(uwo)