So schön werden die Weihnachtsmärkte in Korschenbroich

Advent in Korschenbroich : So schön werden die Weihnachtsmärkte

Im Stadtgebiet gibt es viele Möglichkeiten, den Advent zu verbringen. Wir geben eine Übersicht über die Veranstaltungen.

Es dauert keine fünf Wochen mehr, dann ist Weihnachten. Das kalte Wetter macht Lust auf Gemütlichkeit und den ersten Glühwein. So langsam kommen die Menschen in eine vorweihnachtliche Stimmung. Im Korschenbroicher Stadtgebiet lässt sich der Advent bei vielen Weihnachtsmärkten verbringen.

Weihnachtsmarkt in Liedberg

Einer der schönsten und romantischsten Weihnachtsmärkte findet in Liedberg statt. Am ersten Adventswochenende, 1. und 2. Dezember, erstrahlt der historische Ortskern im Lichterglanz. Es gibt handgefertigte Krippen, Weihnachtsgestecke und Weihnachtskränze, Tannenbäume, weihnachtliche Holzkunst, Keramikprodukte, Handwerkskunst aus Russland, Fensterbilder, Christbaumschmuck, Aromadüfte, Honigprodukte, Korbwaren, Seifen, Holzsägearbeiten, Tischlichter, Fensterbilder, Moosgummi, verschiedene hochwertige Schmuckaussteller, Zinnfiguren und Patchwork. Auf der Bühne treten der Männerchor Cecilia Liedberg, Operntenor Raphael Pauß und der Frauenchor Con Musica auf. Außerdem erklingen kölsche Weihnachtslieder. Der Nikolaus verteilt Weckmänner und es gibt das Postamt für die Post an das Christkind in Engelskirchen. Eintritt frei.

Adventsbasar in Glehn

Die St. Sebastianus-Bruderschaft Glehn veranstaltet einen Adventsbasar. Am Samstag, 8. Dezember, laden die Schützen in das Gemeindezentrum am Pankratiusplatz an der Kirche ein. Die Besucher können Handwerkskunst bestaunen und erwerben oder sich bei Leckereien stärken. Der Erlös des Basars geht an die „Aktion Glehner Sorgenkinder“.

Adventsbasar in Pesch

Der Handarbeitskreis der katholischen Frauengemeinschaft Pesch lädt am ersten Adventswochenende zum Basar ins Pfarrheim, An der Kapelle 4, ein. An den Ständen gibt es Gestricktes, Weihnachtskarten, Dekoratives für die Wohnung, Geschenkideen und Handwerkskunst. Stärken können sich die Besucher bei Kaffee und Kuchen. Der Erlös kommt der „Aktion Mission und Leprahilfe Schiefbahn“ zugute.

Vorweihnachtlicher Markt

In Kleinenbroich findet der Weihnachtsbasar des Missionskreises St. Dionysius bereits eine Woche vor dem ersten Advent statt. Freitag und Samstag, 23. und 24. November, gibt es im Dionysiushaus an der Hochstraße Kränze. Gestecke, Fair-Trade-Waren, Rapsöl und Geschenkartikel. Der Erlös geht an die „Hilfe für Frauen und Mädchen der Rohingya in Asien“.

Weihnachtsbasar am Mühleneck

Am ersten Adventswochenende, 1. und 2. Dezember, findet der Weihnachtsbasar in der Gaststätte Mühleneck statt. In einem warmen Zelt dürfen sich die Besucher auf Leckereien freuen. Vor dem Zelt gibt an den Ständen Bastelarbeiten, Schmuck, Liköre und Marmeladen. Nachmittags kommt der Nikolaus zu Besuch. Der Erlös geht an hilfsbedürftige Kinder des VFB-SOS Korschenbroich. Dieser Weihnachtsmarkt findet bereits zum neunten Mal statt und hat bislang einen Erlös von rund 24.200 Euro erzielt.

Weihnachtsbasar in Herrenshoff

Der Arbeitskreis Leprahilfe Herz Jesu lädt für das erste Adventswochenende zu seinem Weihnachtsbasar ein. Da der Arbeitskreis seit 50 Jahren besteht, haben die Mitglieder dabei gleich doppelten Grund zu feiern. Neben Trödel gibt es Geschenkartikel und Steinmetzarbeiten für Kinder. Der Künstler Joachim Tezlaff zeigt seine Werke und Michael Keinarth stellt seine Krippen aus.

Adventskaffee im Kulturbahnhof

Der Heimatverein lädt für Sonntag, 9. Dezember, zum vorweihnachtlichen Adventskaffee im Kulturbahnhof ein. Auf die Besucher warten Geschichten, Gedichte und Musik. Dazu gibt es Kaffee, Kuchen und natürlich Weckmänner. Wer Erinnerungen an Weihnachten von früher hat, darf sie vortragen. Der Eintritt kostet fünf Euro. Anmeldung unter 02161 644469.

Mehr von RP ONLINE