Weihnachten 2017 in NRW - aktuelle Informationen

Weihnachten 2017 in NRW - aktuelle Informationen (Foto: AFP)
Weihnachten

Auch wenn für viele Heiligabend bereits zu Weihnachten zählt, so beginnt das eigentliche Fest erst am 25.12. Zu Weihnachten gehört in den meisten Haushalten das Verteilen von Geschenken, der aufgestellte Weihnachtsbaum und festlich geschmückte Wohnungen sowie ein Essen mit der Familie.

TV-Programm zu Weihnachten 2017
Top-Urlaubsziele zu Weihnachten
Hier finden Sie die Termine der Weihnachtsmärkte in NRW
Zehn Last-Minute-Geschenke
Tipps für Dienst an Weihnachten
Wird es dieses Jahr weiße Weihnachten geben?

Weihnachten gilt als Feiertag zur Geburt von Jesus Christus. Wie genau es zu diesem Datum gekommen ist, ist unklar, da es auch Aufzeichnungen gibt, die belegen, dass die tatsächliche Geburt im Frühling oder Sommer stattgefunden hat.

Der 25.12 gehörte im Glauben der Römer zu den heiligen zwölf Nächten der Sonnenwende. Da die Christen davon ausgingen, dass Jesus die wahre Sonne ist, wurde dieser Tag als Feier seiner Geburt festgelegt.

Mittlerweile wird Weihnachten nicht mehr nur von gläubigen Christen gefeiert und der ursprüngliche Gedanke des Feiertags ist in den Hintergrund getreten. Für manche Christen ist das Fest der einzige Anlass, an dem sie einmal jährlich die Kirche besuchen, andere sehen Weihnachten nur noch als Familienfest, an dem alle Familienmitglieder zusammenkommen und ein gemeinsames Essen genießen können.

In vielen Ländern gibt es erst am Morgen des 25.12 eine Bescherung, bei denen die Familienmitglieder sich gegenseitig Geschenke überreichen. In Deutschland werden die Geschenke traditionell an Heiligabend ausgetauscht und die Weihnachtstage genutzt, um andere Familienmitglieder zu besuchen und mit ihnen zu feiern.

Zum Weihnachtsfest gehören viele Bräuche, die international zu finden sind. So liegen die Geschenke meist unter einem festlich geschmückten Weihnachtsbaum. Auch diese Tradition lässt sich auf das Fest zur Sommersonnenwende zurückführen. Während dieser Zeit haben viele Familien Tannenzweige in ihre Wohnungen gehangen, da der Glaube herrschte sie würde böse Geister vertreiben.

Früher wurde der Weihnachtsbaum vor allem mit Lametta und Engelsfiguren geschmückt, während in den letzten Jahren hauptsächlich Kugeln genutzt um den Baum zu dekorieren. Neben dem Weihnachtsbaum gehören zum Feiertag traditionell auch das Aufstellen einer Krippe, ein Adventskranz mit vier Kerzen und ein großes Weihnachtsessen. In vielen Haushalten werden auch Weihnachtslieder gesungen und Plätzchen gebacken.

Der erste und zweite Weihnachtstag gehören zu den gesetzlichen Feiertagen. Das bedeutet, dass alle Geschäfte in diesem Zeitraum geschlossen haben. Notfallgeschenke können nur an Heiligabend besorgt werden, hier haben die meisten Geschäfte mindestens bis zur Mittagszeit geöffnet.