1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Stadt sucht sieben Bufdis im Bereich Soziales und Naturschutz

Bei Stadt Korschenbroich : Bufdi-Stellen im Bereich Soziales und Naturschutz

Im Bereich Naturschutz sowie im Sozialen sucht die Stadtverwaltung junge Menschen, die im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes arbeiten möchten. Was die Voraussetzungen sind und was zu tun ist.

Die Stadt Korschenbroich sucht insgesamt bis zu sieben Helfer, die sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) im Bereich Naturschutz und Landschaftspflege oder im Sozialen engagieren möchten. Das teilt die Verwaltung mit.

 Philip Kutzki, Tim Peterson, Simeon Haas (v.l.) waren Bufdis.
Philip Kutzki, Tim Peterson, Simeon Haas (v.l.) waren Bufdis. Foto: Stadt Korschenbroich

„Bufdi“ können junge Menschen bis 25 Jahre werden, die ihre Pflichtschulzeit absolviert haben. Geschlecht, Nationalität oder Art des Schulabschlusses spielen dabei keine Rolle. In der Regel verpflichten sich die jungen Menschen für ein Jahr. Einstellungsdatum wird der 1. September 2022 sein, so die Stadt.

Im Bereich Soziales werden drei junge Menschen für die städtischen Kindertageseinrichtungen gesucht. Die Aufgaben umfassen hauswirtschaftliche Tätigkeiten, Begleitung des Morgenkreises und von Kindern mit Förderbedarf, Turnen, freies Spiel, Vorschule, Mitwirkung bei Aktionswochen und Festen. Der komplette Kita-Alltag sei mitzugestalten.

Vier Helfer sucht die Stadtverwaltung für den Bereich Naturschutz und Landschaftspflege. Zu den Aufgaben gehören praktische und theoretische Arbeiten wie beispielsweise die Fortführung der Obstwiesen- und Kopfweiden-Kataster oder aktiver Amphibien- und Vogelschutz. Die Bereitschaft zu körperlicher Betätigung im Freien wird vorausgesetzt. Von Vorteil wären ein Pkw-Führerschein und Vorkenntnisse im Umgang mit Gartengeräten sowie handwerkliches Geschick.

  • Bundesfreiwilliger Michael Cohausz (rechts) berät am
    Michael Cohausz aus Rees-Mehr : Als „Bufdi“ die Gewässer schützen
  • Cover zur Ausstellung 1961/62 mit einem
    Ehemalige Studenten der Textilingenieurschule : Deutsches Textilmuseum Krefeld sucht Zeitzeugen
  • Evelyn und Jörg Kramer (hier mit
    Probleme bei der DRK-Rettungshundestaffel : Übungswald verzweifelt gesucht

Weitere Informationen gibt es bei Sandra Drobnitza unter 02161 613235. Theo Verjans erteilt weitere Auskünfte für den Bereich Naturschutz und Landschaftspflege unter 02161 613146 oder theo.verjans@korschenbroich.de. Schriftliche Bewerbungen werden erbeten unter: Amt 10 Organisation und Personal, Sandra Drobnitza, sandra.drobnitza@korschenbroich.de.