1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Corona im Rhein-Kreis Neuss: Zahlen vom 23. Januar 2022

Corona im Rhein-Kreis Neuss : Infizierten-Zahl leicht gestiegen

Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 3631 Personen (Vortag: 3621) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Unverändert 429 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung gestorben.

Kreisweit 34.428 Personen (34.124) sind wieder von der Infektion genesen. Das teilte der Kreis am Sonntag mit. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Robert-Koch-Instituts (RKI) liegt für den Rhein-Kreis Neuss bei 505,8 (526,3). Die Hospitalisierungsrate für Nordrhein-Westfalen beträgt 3,47.

Kommunen Der Aufenthaltsort der derzeit mit dem Coronavirus infizierten Personen verteilt sich wie folgt auf die Städte und die Gemeinde im Kreis: Neuss: 1383 (1411), Dormagen: 468 (470), Grevenbroich: 442 (442), Meerbusch: 512 (529), Kaarst: 345 (351), Korschenbroich: 176 (158), Jüchen: 198 (157), Rommerskirchen: 96 (94).


Gesamtzahl Seit Pandemie-Beginn wurden im Rhein-Kreis Neuss 38.488 (38.174) Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.


Alter Von den aktuell 3631 Infizierten gehören 1246 (1234) der Gruppe der unter 20-Jährigen an.

Infos Wichtige Fragen beantwortet das Kreis-Gesundheitsamt unter 02181/601-7777.

(NGZ)