1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Lokalsport: WRW: Einen Punkt in zwei Spielen

Lokalsport : WRW: Einen Punkt in zwei Spielen

Tischtennis: Bezirksliga-Damen von DJK Kleve II deklassieren Gäste.

Tischtennis-Damen-Bezirksliga: DJK Rhenania Kleve II - TTC BW Geldern-Veert II 8:1 (26:10 Sätze). Nach 7:1 Zählern in Folge punktete das zweite Damenteam der Klever Rhenania auch gegen den Kreisrivalen TTC Geldern-Veert II. Das Duell entschied die DJK mit 8:1 für sich. Tonangebend war die Rhenania bereits im Doppel, wo neben Lea Vehreschild/Franziska Habermann auch Ulrike Vogel/Claudia Sesing auf der Siegerstraße blieben. Keinen zählbaren Erfolg der Gäste ließen DJK-Spitze Vehreschild (2) sowie Vogel (2) und Sesing (1) auch im weiteren Verlauf zu. Einen Sieg steuerte noch Habermann bei.

Tischtennis-Mädchen-NRW-Liga: TTVg WRW Kleve - TTV Hövelhof 1:8 (5:25 Sätze). Nur zum Ehrenzähler reichte es für die WRW-Mädchen gegen den Tabellenzweiten TTV Hövelhof. Den Ehrenzähler holte Kleves Spitze Maja Marbach. Sie siegte in vier Sätzen.

ESV Troisdorf - TTVg WRW Kleve 7:7 (24:24 Sätze). Mit einer Punkteteilung beim Tabellennachbarn ESV Troisdorf beendeten die WRW-Mädchen die Spielzeit 2016/2017. Eifrigste Punktesammler in der Nachholpartie waren WRW-Spitze Lisa Look (2) und Zeliha Ari (2). Neben ihren Einzelerfolgen blieben beide auch im Doppel erfolgreich. Je einen zählbaren Erfolg steuerten zum Saisonabschluss Celine Rossen und Mara Jansen bei.

(schm)