1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

SV Hönnepel-Niedermörmter Fußball-Landesliga

Fußball : Hö.-Nie. erwartet den Tabellenzweiten

Fußball-Landesliga, Gruppe 2: SV Hönnepel-Niedermörmter – Sportfreunde Niederwenigern (Sonntag, 14.30 Uhr).

Landesligist SV Hönnepel-Niedermörmter hat am Sonntag ein schwieriges Heimspiel vor der Brust: Zu Gast ist mit den Sportfreunden Niederwenigern der Tabellenzweite.

Am vergangenen Sonntag hatte Hö.-Nie. die erste Niederlage (0:2) nach sieben Spielen hinnehmen müssen. SV-Trainer Georg Mewes war mit dem Auftritt seiner Schützlinge nicht zufrieden. Zu viel „Schönspielerei“ habe seine Mannschaft versucht und sich von dem bissigeren Gegner Königshardt den Schneid abkaufen lassen. Hinzu kam, dass die Bullen im zweiten Durchgang eine Vielzahl von Chancen ungenutzt ließen.

Am kommenden Sonntag erhofft sich der sportliche Leiter der Schwarz-Gelben eine Reaktion von seiner Mannschaft, auch wenn dieser keine einfache Aufgabe bevorsteht. „Niederwenigern ist eine starke, sympathische Truppe – aber wir wollen zuhause trotzdem den nächsten Sieg einfahren“, so Mewes. Unter der Woche habe man die Niederlage gegen Königshardt besprochen: „Die Jungs waren einsichtig. Wir müssen jetzt noch enger zusammenrücken und manche Eitelkeiten zurückstellen“, so der SV-Coach – denn in der Tabelle gelte es nun vor allem, den Abstand nach unten zu wahren.

Personell hat sich die Lage bei Hö.-Nie. wieder entspannt: Die Außenverteidiger Hermsen und Nguanguata würden langsam wieder fit, so Mewes, und auch Stürmer Can Yilmaz befinde sich nach längerer Verletzungspause wieder im Lauftraining. Einzig Pierre Wetzels habe unter der Woche noch verletzungsbedingt pausieren müssen. „Es sind noch nicht alle wieder fit, aber wir haben wieder mehr Optionen“, so der Trainer der Bullen.

Mit den Sportfreunden ist am Sonntag das bisher zweitbeste Team der Liga zu Gast an der Düffelsmühle: 27 Punkte holten die Hattinger in den ersten 13 Saisonspielen, trafen bei 13 Gegentreffern 26 Mal das gegnerische Tor. In den letzten beiden Saisonspielen konnte die Mannschaft von Ex-Profispieler Jürgen Margref, die derzeit sechs Punkte Rückstand auf Tabellenführer FC Kray hat, allerdings keine Siege feiern: Im Heimspiel gegen Verfolger SV Sonsbeck gab’s am vergangenen Spieltag ein 0:0, davor unterlagen die Sportfreunde mit 0:2 beim PSV Wesel-Lackhausen.