Lokalsport: SV Hönnepel-Niedermörmter sucht dringend einen Vorstand

Lokalsport: SV Hönnepel-Niedermörmter sucht dringend einen Vorstand

Der SV Hönnepel-Niedermörmter hat bei ihrer Jahreshauptversammlung am Freitagabend keine neuen Vorstandsmitglieder gewählt. Der Vorstand um den 1. Vorsitzenden Heinz-Josef Janssen, der am Freitag eigentlich geschlossen ausscheiden wollte, führt die Geschäfte daher vorerst weiter. Die Wahl neuer Vorstandsmitglieder sei daran gescheitert, dass sich keine Kandidaten für die Nachfolge gefunden hätten, sagt Janssen. Bis zum 20. April werde der alte Vorstand die Geschäfte des Vereins daher weiter leiten - dann soll in einer außerplanmäßigen Versammlung entschieden werden, wie es an der Düffelsmühle weitergeht.

"In der Zeit werden wir im Verein einige Gespräche führen", sagt Janssen, der das Amt des 1. Vorsitzenden 2016 von Mario van Bebber übernommen hat und davor bereits 38 Jahre lang in verschiedenen Funktionen für den Verein tätig gewesen ist. Eine weitere Amtszeit hatte der Vorstand um Heinz-Josef Janssen frühzeitig ausgeschlossen. Weil sich dennoch keine Nachfolger abzeichneten, schlug Vereinssponsor Alexander Kehrmann vor zwei Monaten im Gespräch mit der RP Alarm.

Wohl um eine Situation wie 2016 zu vermeiden, als auf der Mitgliederversammlung ebenfalls mangels Kandidaten kein neuer Vorstand gewählt werden konnte. Nach intensiven Gesprächen innerhalb des Vereins hatte sich 2016 schließlich der aktuelle Vorstand um Heinz-Josef Janssen auf einer zweiten Versammlung zur Wahl gestellt. Während es hinter den Kulissen des Ackers bebt, steckt die 1. Mannschaft weiter im Abstiegskampf. Unter der Woche holten die Bullen einen Punkt gegen den SV Sonsbeck (0:0), die gestrige Partie beim VfL Rhede wurde abgesagt.

  • Lokalsport : SV Hönnepel-Niedermörmter findet keinen neuen Vorstand

Das Team konzentriert sich momentan ganz auf den Klassenerhalt - doch die ungewisse Zukunft des Vereins, sagt Cheftrainer Georg Mewes, geistere auch durch die Köpfe seiner Spieler.

(jehe)