Lokalsport: Harter Brocken für SGE Bedburg-Hau

Lokalsport : Harter Brocken für SGE Bedburg-Hau

Fußball-Bezirksliga, Gruppe 8: SGE Bedburg-Hau - Hamminkelner SV (heute, 20.15 Uhr). Seit drei Spielen ungeschlagen, Platz acht in der Rückrundentabelle: Die SGE Bedburg-Hau ist im Jahr 2013 bislang deutlich stärker, als in der Hinserie.

Fußball-Bezirksliga, Gruppe 8: SGE Bedburg-Hau - Hamminkelner SV (heute, 20.15 Uhr). Seit drei Spielen ungeschlagen, Platz acht in der Rückrundentabelle: Die SGE Bedburg-Hau ist im Jahr 2013 bislang deutlich stärker, als in der Hinserie.

Die Mannschaft von Trainer Markus Dahms ist endgültig in der Liga angekommen und kann auch - wie es die Leistung gegen Dingden (6:4) zeigte - mit den Topteams der Liga mithalten. Eine ähnliche Leistung wie beim Torspektakel an Gründonnerstag wird es auch heute gegen den Hamminkelner SV bedürfen.

"Wir müssen einen guten Tag erwischen, um zumindest einen Zähler zu Hause behalten zu können", weiß auch Dahms. Für ihn ist der HSV ein "harter Brocken", der in der Offensive seine Stärken habe. "Sie können ein gutes Kombinationsspiel aufziehen und sind eine sehr ausgeglichene Mannschaft." Sollte Hamminkeln das Spiel bei der SGE gewinnen, würde der SV bis auf den dritten Platz vorrücken. Die SGE könnte mit einem Sieg den VfL Rhede II überholen und damit den Relegationsplatz verlassen.

  • Lokalsport : SGE Bedburg-Hau im Kollektiv stark
  • Lokalsport : SGE Bedburg-Hau III
  • Fußball : SGE Bedburg-Hau: Größerer personeller Umbruch

Personell sieht es bei der SGE Bedburg-Hau besser aus. Christian Fischer ist wieder mit von der Partie, dafür fehlt neben dem bereits länger verletzten Dennis Schouten Jan van der Hammen aus beruflichen Gründen. Ob Fischer nach zweiwöchiger Pause wieder in der Stammformation steht, darauf wollte sich Dahms nicht festlegen: "Aber auf der Bank sitzt er auf jeden Fall."

(RP/rl)