Fußball : 6:0 – SGE Bedburg-Hau in starker Frühform

SV Emmerich-Vrasselt – SGE Bedburg-Hau 0:6 (0:2).

Die SGE Bedburg-Hau hat sich gestern Nachmittag in erstaunlich guter Frühform präsentiert. Beim kommenden Bezirksliga-Konkurrenten SV Emmerich-Vrasselt gewannen die Grün-Schwarzen in überzeugender Manier ihr Tespiel auf dem Dreikönige Rasenplatz mit 6:0. „Es lief heute schon ziemlich viel gut, ich bin sehr zufrieden. Aber trotzdem lassen wir die Kirche im Dorf, denn es war immerhin nur ein Testspiel“, sagte Trainer Sebastian Kaul.

Den Torreigen für die Elf von der Schulstraße eröffnete Falko Kersten nach vier Minuten, der nach einem Diagonalball von Martin Lindau, den Robin Deckers entscheidend verlängerte, bedient wurde. Deckers war es dann in Minute 13 selbst, der auf 2:0 erhöhte. Kersten hätte noch vor der Pause erhöhen können, scheiterte aber innerhalb von wenigen Sekunden vor dem Vrasselter Kasten.

Doch die Dominanz der Eintracht wurde nach dem Seitenwechsel noch deutlicher. In der 47. Minute markierte Sebastian Brons den dritten Treffer für seine Farben. Falko Kersten sorgte nach 57 Minuten für das 4:0. Beim 5:0 war es wieder Hesse, der eine Vorlage von Deckers verwertete (79.). Das halbe Dutzend voll machte dann Deckers nach 86 Minuten.

„Bis auf ein paar Aktionen waren die Vrasselter gegen uns chancenlos“, bilanzierte Kaul.

SGE Bedburg-Hau: Olschewski – Winkels, Ripkens, Kaul (46. Brons), Erhardt (53. Kaul), Lindau, Ezer, Wensing, Müller (46. Mulder), Deckers, Kersten