1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Gochs Trainer Tebeck kündigt Umstellungen an

Fußball : Gochs Trainer Tebeck kündigt Umstellungen an

Fußball-Landesliga: Viktoria Goch gastiert am Sonntag um 15 Uhr bei Viktoria Buchholz.

Mit dem 5:0-Erfolg im Nachholspiel gegen den SV Budberg am Mittwochabend hat sich die Gocher Viktoria bis auf drei Zähler an die Tabellenführung herangearbeitet. Am Sonntag soll nun bei Viktoria Buchholz der nächste Schritt unternommen werden (Anstoß 15 Uhr) um aus aussichtsreicher Position nächste Woche in das Topspiel gegen den 1.FC Kleve gehen zu können.

"Das Spiel in Buchholz müssen wir gewinnen. Wenn wir oben ernsthaft noch ein Wörtchen mitreden wollen, müssen bei uns aber 30 bis 40 Prozent mehr kommen", fordert Viktoria-Trainer Manfred Tebeck von seinen Akteuren mehr als das in den letzten Wochen Gezeigte. Mit 9:0-Toren und der Maximalausbeute von zwölf Punkten liest sich die Gocher Bilanz der letzten vier Partien verheißungsvoll, doch die präsentierten Leistungen waren nicht so eindrucksvoll wie die nackten Zahlen.

Vor allem die erste Hälfte am Mittwoch gegen Budberg stieß Tebeck sauer auf: "Das war noch schlechter als in den Spielen zuvor", kommentierte er die maue Vorstellung in Durchgang Eins, als sich die Gocher allzu einfallslos schwer taten gegen den Tabellenletzten. Erst die Führung durch Pierre Wetzels mit der ersten ernsthaften Torchance überhaupt erwies sich als Türöffner für den nach dem 2:0 durch Konstantin Nagel folgenden leichten Kantersieg. "Wir hatten Glück, dass wir da auf so einen harmlosen Gegner getroffen sind", hadert Tebeck trotz des 5:0-Endstandes insbesondere mit seinem Offensivbereich. "Wir müssen endlich wieder ruhiger Fußball spielen und die Chancen vernünftig vorbereiten. Im vorderen Bereich hat derzeit keiner seinen Stammplatz sicher", kündigt der Gocher Übungsleiter für die Partie bei Viktoria Buchholz erneut einige personelle Umstellungen an. Die könnte es zusätzlich auch in der Defensive geben. Steffen Murke, der gegen Budberg eine Pause erhielt, wird wieder in die Startelf zurückkehren.

  • Lokalsport : Budberg fährt mit viel Selbstbewusstsein nach Goch
  • Lokalsport : Goch: Oster-Fußball-Feriencamp
  • Lokalsport : Viktoria Goch mit dem allerletzten Aufgebot

Der Einsatz von Kapitän Hajo Peters (Bluterguss im Knie) wird sich erst kurzfristig entscheiden. Wer auch immer auflaufen wird, Tebeck erwartet eine Steigerung und wird die Augen genau offen halten, wer sich für einen Einsatz im Derby am nächsten Freitag aufdrängt. Davor liegt allerdings die Aufgabe in Buchholz. Die Kicker aus dem Duisburger Süden befinden sich mitten im Abstiegskampf. Dank des jüngsten 2:0-Erfolges beim TSV Wa./Wa. konnten die Abstiegsränge am letzten Wochenende zwar verlassen werden, aber es geht weiter eng zu im Tabellenkeller. "Die Hauptsache in unserer Situation ist das Gewinnen und nicht dass wir schön spielen", erklärte Stürmer Markus Raue nach dem etwas glücklichen Erfolg in Wachtendonk.

Auch gegen Goch werden die Buchholzer wieder um jeden Quadratzentimeter kämpfen. Aufgrund der Witterungsverhältnisse wird unter Umständen dabei auf den Ascheplatz ausgewichen. Mit selbigem machte die Gocher Viktoria im letzten Jahr keine guten Erfahrungen und verlor überraschend mit 1:2 in Buchholz.

(RP)