1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Kultur

Goch: Nicola Rosen aus Pfalzdorf bringt ihr Buch „Stimme macht Stimmung“ raus

Buchvorstellung aus Pfalzdorf : Den richtigen Ton im Meeting treffen

„Stimme macht Stimmung“ heißt das erste Buch von Nicola Rosen aus Pfalzdorf, das jetzt erhältlich ist. Darin geht es nicht nur darum, was die Stimme bewirken kann, sondern auch, wie man sie lenkt.

Nicola Rosen aus Pfalzdorf ist Expertin für Stimme und Person. Gerade hat sie ihr erstes Buch veröffentlicht: „Stimme macht Stimmung. Wie die Stimme unsere Team- und Kundenkommunikation beeinflusst“ heißt der griffige Band, in dem es auf 168 Seiten um alles rund um das Thema „Stimme“ geht. Wie bedingen sich Stimme und Körper und was bewirken wir damit? Das ist die grundlegende Frage, bei deren Beantwortung sie ein Stimmbewusstsein weckt für einen Mehrwert, der sich vor allem – aber nicht nur – auf ihre Haupt-Zielgruppe bezieht, nämlich Führungskräfte und Mitarbeiter im Unternehmen. Die Stimmung gerade dort positiv zu beeinflussen, sieht Rosen als wichtiges Ziel der Zeit: Denn Wertschätzung und Motivation werden durch den „Ton“ maßgeblich transportiert und beeinflusst. Und dieser entsteht im Zusammenhang aus Körpersprache und Stimme.

„Wie gestalten wir die Zusammenkünfte, die wir haben dürfen und die gerade stattfinden – sei es Einkauf, Online-Meeting oder Pflege?“ spricht Rosen die Frage offen aus, die besonders die Corona-Zeit mit sich bringt. Sie sieht, dass derzeit oft die Stimmung in einem Tief hängt, dass der „Ton“ heute entsprechend geprägt ist. Gelangweilt sitzen viele vor den Bildschirmen, wenn die Videokonferenz so gar nicht packen, geschweige denn motivieren kann. Genau in dieser Zeit ist ihr Buch entstanden, auch wenn sie die Idee dazu schon lange in sich bewegte.

  • Christina und Stephan Kretz von Rosen
    Blumenmädchen unterstützt Straelener Betriebe : Coronakonform Rosen kaufen
  • Kunden sind verärgert über die kurzfristige
    Filiale in Dormagen : Kunden ärgert Postbank-Schließung
  • Dirk Sessinghaus hilft Kundin Marga Wischott
    Hückeswagener Einzelhandel : Bei Kunden steigt Freude aufs Shoppen

Als studierte Musikwissenschaftlerin (Schwerpunkt Akustik) mit den Studienfächern Phonetik und Pädagogik bringt Rosen 25 Jahre Berufserfahrung mit und hat unter dem Titel „Stimmstark“ ein eigenes Ausbildungskonzept entwickelt. Dabei liefert sie nicht einfach nur einen Lern-Leitfaden mit Schritten, die es abzuarbeiten gilt, sondern sorgt für die Erkenntnis, dass Wertschätzung und Motivation deutlich über die Stimme, die Stimmung macht, transportiert werden. Neben dem „Wie“, einem Ausflug in die Themen Stimmtypen und Wirkweisen, geht es dabei auch um das „Warum“, um die Macht der Stimmung: Ein Team wertschätzend zu führen, den Menschen in ihrer Individualität offen zu begegnen und dies auch auszudrücken, sieht Rosen als einen Kernpunkt für Arbeit in einem Miteinander. „So wird es stimmig!“ titelt das Kapitel, in dem sie Glaubenssätzen und Stimmungskillern zu Leibe rückt. Lebendig untermalt sie ihren Grundgedanken mit aus dem Leben gegriffenen Beispielen: Wer hätte gedacht, dass es Kunden gibt, die ihren Unmut anstatt mit der Stimme, mit einem gezielten Hieb mit dem (nicht bezahlten) Porree Luft machen? Impulse zur Übung und Reflexion geben ausgewählte Anregungen und Übungen. „Wir sind alle immer mal ‚betroffen‘, aber was tragen wir wir nach außen?“ bezieht Nicola Rosen alle mit ein.

Nicola Rosens Impulsgeber „Stimme macht Stimmung. Wie die Stimme unsere Team- und Kundenkommunikation beeinflusst“ ist zum Preis von 19,90 Euro im Buchhandel erhältlich (ISBN 9783752671452). Gerne versendet die Autorin signierte Exemplare bei einer Bestellung über ihre Webseite www.stimmstark-training.de.