1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kranenburg: Karneval im Grenzgebiet – so feiert Kranenburg

Kranenburg : Karneval im Grenzgebiet – so feiert Kranenburg

Der 28. Kranenburger Frühschoppenzug steht am Karnevalssonntag unter dem Motto "Lott ons nit on't lache spoore"

Der 28. Frühschoppenzug in Kranenburg soll wieder ein echter Knüller im niederrheinischen Karneval werden. Am Karnevalssonntag, 10. Februar, ab 11.11 Uhr, werden mehr als 60 Wagen, Fußgruppen und Musikkapellen durch die Narrenhochburg Kranenburg ziehen.

Unter dem Motto "Kranenburg — Lott ons nit on't lache spoore" wird der rund zwei Kilometer lange Lindwurm durch die Grenzgemeinde schlängeln. Prinz Richard, der Poppi, und Funkenmariechen Steffi fiebern diesem Höhepunkt entgegen.

Wie immer werden aktuelle lokalpolitische und weltpolitische Themen karnevalistisch ironisch auf die Schüppe genommen. Das Salz in dieser "närrischen Suppe" sind auch in diesem Jahr die zahlreichen Fußgruppen und Musikkapellen. Traditionell werden in Kranenburg neben dem Kranenburger Prinzen auch wieder reichlich Tollitäten aus den benachbarten niederländischen Gemeinden Ubbergen und Groesbeek mitziehen.

"In jedem Jahr zieht der Kranenburger Frühschoppenzug viele Jecken aus dem Kranenburger Umland an. Wir haben in den vergangenen Jahren eine hohe Beteiligung jüngerer Gruppen, die mit ihren Wagen oder Fußgruppen den Karnevalsumzug in Kranenburg bereichern", sagt Thomas Peters vom Zugkomitee der Karnevalsgesellschaft Krunekroane.

Aufgrund der positiven Resonanz vom vergangenen Jahr, beginnt der Frühschoppenzug wieder am Kreisverkehr B9/Frasselter Weg und endet am Marktplatz in Kranenburg.

Anschließend steigt im Kranenburger "Narrenhaus" (Bürgerhaus) die "After-Zug-Party" mit dem professionellen DJ "Franco". Der Eintritt beträgt fünf Euro.

Die Karnevalsgesellschaft "Krunekroane und das Zugkomitee unterstützen die Aktion des Kreisjugendamtes Kleve "Kein Alkohol an Kinder und Jugendliche". Das Zugkomitee hat alle Zugteilnehmer aufgefordert, keinen Alkohol an Kinder und Jugendliche zu verteilen.

Umleitungen/NIAG-Busfahrdienst: Für das närrische Großereignis müssen weiträumige Umleitungen eingerichtet werden. Von 9 bis 15 Uhr wird der innerörtliche Autoverkehr aus Richtung Niederlande/Wyler und aus Kleve kommend ab dem Gewerbegebiet Nütterden/B9 über die Römerstraße, Klinkenberg, Frasselter Straße, Scheffenthum, Galgensteeg, Elsendeich, Willemsestr. Hettsteeg, Nimweger Straße umgeleitet. Der überörtliche Verkehr wird über die B9 und B 504 umgeleitet.

Darüber hinaus bieten die NIAG ab 10 Uhr ab Bahnhof-Kleve sowie der Bürgerbus "Düffel-Mobil" einen verstärkten Busfahrdienst nach Kranenburg an.

Parkmöglichkeiten: Auf folgende Parkmöglichkeiten in Kranenburg wird hingewiesen: Parkplatz Tiggelstraße, Parkplätze am Sportplatz, Parkplätze Rewe-Penny- und Aldi-Markt, Parkplätze Hauptschule und Trink&Spar (früher Warengenossenschaft) am Elsendeich.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das waren die Karnevalssitzungen im Kreis Kleve

(RP)