1. NRW
  2. Karneval in NRW
  3. Themen

Karneval in Nordrhein-Westfalen 2021: Veranstaltungen in Düsseldorf, Köln, Mönchengladbach, Neuss

Karneval NRW 2021: Aktuelle News und Infos zu Veranstaltungen in Nordrhein-Westfalen - Bilder (Foto: dpa/Oliver Berg)

Karneval

  • fünfte Jahreszeit
  • Datum: 11. November bis Aschermittwoch
  • Feiertage: Weiberfastnacht, Rosenmontag, Aschermittwoch
  • Begrüßungen: Helau (unter anderem Düsseldorf und Umgebung) und Alaaf (vor allem Köln und Umgebung)

Zu Karneval, der fünften Jahreszeit in NRW, dreht sich insbesondere in den Karnevals-Hochburgen Köln, Düsseldorf, Mönchengladbach, Krefeld, Neussund Duisburg alles um das jecke Treiben.

Wann ist Karneval 2022?

 Im rheinischen Karneval ist es verbreitet, am 11. November, dem "Elften im Elften", - oft pünktlich um 11.11 Uhr - in die Karnevalssession zu starten. Häufig werden an diesem Termin das Dreigestirn, das Prinzenpaar oder andere närrische Regenten offiziell vorgestellt, die in der Session amtieren. In Düsseldorf und andernorts erwacht der Hoppeditz. Während der Session, also der Zeit bis Aschermittwoch, finden von den Vereinen und Gesellschaften ausgerichtete Karnevalssitzungen und andere Veranstaltungen statt, die meisten davon aber erst nach dem Jahreswechsel. Mancherorts gilt auch der Dreikönigstag am 6. Januar als Beginn der Fastnachtszeit.  

Die heiße Phase des Karnevals startet mit Weiberfastnacht, unter anderem auch als Wieverfastelovend, Altweiber, Fettdonnerstag oder Schmotziger Dunschtig bekannt. Gemeint ist stets der Donnerstag vor Aschermittwoch. Der Karnevalstermin ist immer abhängig vom Osterfest: Ostern wird in der westlichen Kirche am Sonntag nach dem Frühlingsvollmond gefeiert. Aschermittwoch liegt als Beginn der Fastenzeit von vierzig Tagen plus sechs Sonntagen, die vom Fasten ausgenommen sind, am 46. Tag vor dem Ostersonntag. Da sich das Osterdatum wegens des Bezugs auf den Vollmond von Jahr zu Jahr verschiebt, findet abhängig davon auch Karneval an unterschiedlichen Daten statt und die Sessionen sind verschieden lang. Frühestmöglicher Termin für Weiberfastnacht ist der 29. Januar, spätestmöglicher der 4. März. 

Wie wird in Düsseldorf und Köln Karneval gefeiert? 

Sowohl in Köln als auch in Düsseldorf spielt der Karneval eine wichtige Rolle und wird auch durchaus ernst genommen. Beide Städte haben sogar ein eigenes Karnevalsmuseum, das Informationen zum Düsseldorfer beziehungsweise Kölner Karneval gesammelt hat und Wissenswertes rund um Rosenmontagszug, Kostüme und Brauchtum präsentiert. Geleitet werden die Geschicke vom Festkomitee, in Düsseldorf heißt es CC (Comitee Düsseldorfer Carneval), in Köln Festkomitee Kölner Karneval. Das Festkomitee ist in beiden Städten unter anderem für die Organisation des Rosenmontagszuges zuständig. 

Der Düsseldorfer Karneval gilt als "politischer" als der in Köln, was unter anderem mit den berühmten Karikaturwagen von Jacques Tilly zusammenhängt, die dank der Fernsehübertragung des Rosenmontagszugs einem breiten Publikum bekannt sind. Ein weiterer Unterscheidungspunkt zu Köln ist der Hoppeditz, der als Figur etwa mit der Eröffnungsrede eine wichtige Rolle übernimmt. Der kölsche Nubbel entwickelt kein solches Eigenleben, sondern muss vor allem am Ende alle Schuld an den Ausschweifungen der kölschen Jecken während der Karnevalstage übernehmen. Unterschiedlich fällt auch die närrische Regentschaft in Köln und Düsseldorf aus. Der Kölner Karneval hat das Dreigestirn mit Prinz, Bauer und Jungfrau - allesamt Männer. Der Düsseldorfer Karneval setzt auf den Prinz und seine Dame Venetia, bietet also echte Frauenpower. 

Es gibt aber bei aller Rivalität auch viele Gemeinsamkeiten: die Freude am Straßenkarneval mit bunten Kostümen und guter Musik zum Beispiel, und natürlich den Rosenmontagszug als Höhepunkt des karnevalistischen Brauchtums. 

Wie grüßt man zu Karneval?

Verschiedene Rufe sind im Karneval verbreitet. Die bekanntesten sind:

  • Alaaf (vor allem Köln und Umgebung)
  • Helau (unter anderem Düsseldorf und Umgebung)

Häufig sind die Jecken gefordert, den Gruß dreimal als Antwort zu rufen, etwa "Kölle - Alaaf!, Dreigestirn - Alaaf! Gesellschaft/auftretender Künstler etc. - Alaaf!" 

Daneben gibt es aber zahlreiche andere Ausrufe und Begrüßungen, die meist einen regionalen Ursprung haben, etwa "Ahoi".  Teilweise gibt es sogar innerhalb von Städten verschiedene Grußformeln je nach Ortsteil. 

Welche Karnevalslieder gibt es? 

Karnevalslieder haben eine lange Tradition - man braucht ja Musik zum Schunkeln und Tanzen, bei der man bestenfalls auch mitsingen kann. Karnevalslieder werden häufig im regionalen Dialekt gesungen, es gibt aber auch auf Hochdeutsch vorgetragene Varianten wie das schon recht alte Volkslied "Kornblumenblau".  

Gerade der kölsche Karneval kennt viele Lieder, die sich lokalpatriotisch mit der Liebe zur Stadt, zum Rhein und zum Dom befassen, und über die Jahre kommen immer neue hinzu. Manche kölschen Hits wie "Viva Colonia" von den Höhnern wurden auch überregional populär. Gern werden von den Karnevalsbands aus Köln bekannte Melodien übernommen und mit neuen kölschen Texten versehen.  

Auch der Karneval in Düsseldorf kennt selbstverständlich den Hang zum Lokalpatriotismus, bei dem kleine Seitenhiebe in Richtung Köln nicht fehlen dürfen. Ein weiteres Phänomen sind Songs im Karneval, die ursprünglich nicht (unbedingt) dafür gedacht waren, etwa "Zehn kleine Jägermeister" von den Toten Hosen. Häufiger sind inzwischen auch Anleihen vom Schlager, sodass die gleichen Hits mehrfach im Jahr -  im Malle-Urlaub am Ballermann, beim Après-Ski und im Karneval -  ihren Platz haben. Jecken, die eher traditionell Brauchtum und Karneval feiern möchten, werden aber vermutlich die Lieder mit Dialekt und Lokalkolorit vorziehen. 

Wie wird Karneval weltweit gefeiert?  

Karnevalstraditionen finden sich in vielen Ländern und unterscheiden sich teilweise stark voneinander.

  • Der Karneval in Rio ist besonders für den Wettstreit der Sambaschulen bekannt
  • In New Orleans ist der Karneval als Mardi Gras (Französisch für "Fetter Dienstag") mit großen Umzügen gefeiert
  • Der Karneval von Venedig ist berühmt für seine Masken

Auch in vielen anderen europäischen Ländern gibt es eigene Karnevalstraditionen, zudem ist Karneval in weiteren Gegenden Mittel- und Südamerikas, in Afrika und - durch europäischen Einfluss - sogar in einigen asiatischen Städten verbreitet.

Weitere Karneval-News finden Sie auf unseren Sonderseiten zu:

Karneval in NRW

Karneval in Düsseldorf

Karneval in Köln

Karneval in Mönchengladbach

Duisburger Karneval

Karneval Krefeld

Karneval Leverkusen

Karneval Neuss

Karneval in Rio de Janeiro

Aktuelle News und weitere Infos zum Thema Karneval finden Sie hier.

Beliebte Bilder