Hochschul-Präsident Locker-Grütjen besucht Technologiezentrum Kleve

Antrittsbesuch : Hochschul-Präsident besucht Technologiezentrum

Oliver Locker-Grütjen war zu Gast im Technologie-Zentrum Kleve.

Auch mit der neuen Hochschulleitung wird die Zusammenarbeit zwischen Hochschule Rhein-Waal und dem Technologie-Zentrum an der Boschstraße fortgesetzt. Zu diesem Ergebnis kamen der neuen Präsident der Hochschule, Oliver Locker-Grütjen und die Leitung des TZK, vertreten durch den Beiratsvorsitzenden Wilfried Röth und die GeschäftsführerAndreas Henseler und Joachim Rasch.

Locker-Grütjen sieht insbesondere die engere Verzahnung von Unternehmen aus dem TZK mit Studierenden und Fakultäten als wichtige Weiterentwicklung. „Wir wollen den Gründergeist nutzen, den gerade die Studierenden aus dem internationalen Umfeld mit nach Kleve bringen“, so der Hochschulpräsident. Ziel sei eine weitere Professionalisierung der Gründerförderung aus der Hochschule heraus. Hier sei das TZK ein wichtiger Sparringspartner für den neuen Vizepräsidenten für Forschung, Innovation und Transfer, Prof. Peter Kisters und Gerhard Heusipp vom Zentrum für Forschung, Innovation und Transfer (ZFIT).

Aber auch die Beratungs- und Dienstleistungsangebote von TZK und Hochschule sollten noch enger verzahnt werden. Mit dem Startercenter NRW Niederrhein, welches an die Zweigstelle der Niederrheinischen IHK angeschlossen ist, der Wirtschaft, Tourismus & Marketing Stadt Kleve GmbH sowie dem im TZK beheimateten Förderverein Hochschule Rhein-Waal stehen den jungen Gründern vor Ort Beratungseinrichtungen und Netzwerkpartner zur Verfügung.

(RP)
Mehr von RP ONLINE